Öffnet Startseite Europa Steiermark

Die Zukunft wird zur Gegenwart: Europaregion Adria-Alpe-Pannonia

Die "Europaregion Adria-Alpe-Pannonia" gründet sich auf den Vorschlag der steirischen Industrie zur Bildung einer „EU-Zukunftsregion Südost“. Schon diese Initiative war ein europaweites Unikat, weil sie ein Gebiet in fünf Staaten mit fünf verschiedenen Sprachen und rund 17 Millionen Einwohnern umfasste. Durch die Einbindung der Autonomen Serbischen Provinz Vojvodina sind es nun sogar sechs Nationen - und an die 20 Millionen Einwohner.

Die Partnerregionen haben im EU-Projekt „Externe Verknüpfung Matriosca-AAP“ Strategien und Vorschläge für eine standardisierte Zusammenarbeit ausgearbeitet, auch um das neue EU-Ziel "Territoriale Zusammenarbeit" optimal zu nützen.

Kontaktadresse

Amt der Steiermärkischen Landesregierung
Fachabteilung1E - Europa und Außenbeziehungen
Burgring 4
A-8010 Graz
Tel.: 0316/877-3802
Fax: 0316/877-3629
mailto: fa1e@stmk.gv.at

War diese Information für Sie nützlich?

Danke für Ihre Bewertung. Jeder Beitrag kann nur einmal bewertet werden.

Die durchschnittliche Bewertung dieses Beitrages liegt bei ( Bewertungen).