Öffnet Startseite Europa Steiermark

Art Steiermark: studio ASYNCHROME "Pfade nach EU-TOPIA" 22.03.2017

Veranstaltung

Brüssel (23.03.2017) - Gestern nahm uns das Künstler- und ArchitektInnenduo Marleen Leitner und Michael Schitnig mit auf eine Reise nach EU-TOPIA - studio ASYNCHROME stellt in all seinen Projekten die Fragen nach einer „zeitgenössischen Utopie" in den Fokus seines Beschäftigungsfeldes. Das Künstler- und ArchitektInnenduo skizziert gegenwärtige Prozesse, versucht in seiner künstlerischen, analytischen Ausdrucksweise Raum für einen Diskurs zu geben und somit das utopische Potential unserer Gesellschaft zu ergründen. „PFADE NACH EU-TOPIA" stellt für studio ASYNCHROME in Brüssel einen signifikanten Aufruf dar, die Utopie wieder in die gesellschaftlichen Prozesse einzuführen und somit auch die kritische Hinterfragung der so genannten „guten Orte" wieder zuzulassen. Kulturlandesrat Christian Buchmann begrüßte die zahlreichen Gäste im Steiermark-Büro in Brüssel.

"Pfade nach EU-TOPIA" von studio ASYNCHROME"Pfade nach EU-TOPIA" von studio ASYNCHROME"Pfade nach EU-TOPIA" von studio ASYNCHROME"Pfade nach EU-TOPIA" von studio ASYNCHROME"Pfade nach EU-TOPIA" von studio ASYNCHROME"Pfade nach EU-TOPIA" von studio ASYNCHROME"Pfade nach EU-TOPIA" von studio ASYNCHROME"Pfade nach EU-TOPIA" von studio ASYNCHROME"Pfade nach EU-TOPIA" von studio ASYNCHROME"Pfade nach EU-TOPIA" von studio ASYNCHROME"Pfade nach EU-TOPIA" von studio ASYNCHROME"Pfade nach EU-TOPIA" von studio ASYNCHROME
War diese Information für Sie nützlich?

Danke für Ihre Bewertung. Jeder Beitrag kann nur einmal bewertet werden.

Die durchschnittliche Bewertung dieses Beitrages liegt bei ( Bewertungen).