europe directLand Steiermark
Land Steiermark - Kultur, Europa und Außenbeziehungen


EU-Tagesnews 05.02.2014

  1. Europäische Zentralbank unter Druck
  2. Kommt Freigabe neuer Hilfsgerlder für Griechenland?
  3. AdR-Präsident bekräftigt Unterstützung für die Integration der Ukraine in die EU
  4. Neue Regeln für Musiklizenzen beschlossen
  5. MEDIA und „Kreatives Europa" im Scheinwerferlicht der Berlinale
  6. Europäischer Sozialfonds: Nutzung verbessern
  7. Juvenes Translatores": Gewinner stehen fest
  8. Absatzvolumen im Einzelhandel im Euroraum um 1,6% gefallen



Europäische Zentralbank unter Druck

Angetrieben von Sorgen über die niedrige Euro-Inflation könnte die Europäische Zentralbank ihren Leitzins schon bald noch weiter Richtung null bewegen. Analysten sehen das praktisch als ausgemachte Sache an, die Frage ist offenbar nur noch wann. Das Gros der Experten bezweifelt, dass eine Senkung der derzeit 0,25 Prozent schon bei der Zinsentscheidung diese Woche passieren wird - wahrscheinlicher ist das bei der nächsten Zinssitzung Anfang März. Die sinkende Inflation setzt die EZB unter Druck, ihre Politik des billigen Geldes fortzusetzen. Sparern drohen dadurch noch niedrigere Zinsen.

=>Externe Verknüpfung faz




Griechenland kommt Freigabe weiterer Hilfsgelder näher

Griechenland ist offenbar der Auszahlung weiterer Mittel aus dem laufenden Hilfsprogramm näher gekommen. Die Differenzen über eine ungedeckte Finanzlücke im Haushaltsbudget für das laufende Jahr seien weithin beigelegt, erklärten am 4.2. 2014 Verterter aus dem Verhandlungsteam mit den internationalen Kreditgebern. Es geht dabei um einen ungedeckten Finanzbedarf, der auf rund eine Milliarde Euro geschätzt wird und der seit geraumer Zeit die Freigabe von Hilfsgeldern an das südeuropäische Euro-Land verhindert. Grund für die Entspannung seien die unerwartet hohen Überschüsse im Staatshaushalt des abgelaufenen Jahres 2013.

=>Externe Verknüpfung handelsblatt




AdR-Präsident bekräftigt Unterstützung für die Integration der Ukraine in die EU

AdR-Präsident Ramón Luis Valcárcel verurteilte an der Spitze einer Delegation von Mitgliedern des Ausschusses der Regionen in Kiew nachdrücklich die Eskalation der Gewalt und brachte den Familien der Opfer sein Mitgefühl zum Ausdruck. Bei einem Treffen mit Vertretern der Zivilgesellschaft des Majdan-Platzes sicherte er dem ukrainischen Volk Unterstützung beim Kampf für Freiheit und Menschenrechte zu. Er bekräftigen, dass ein Assoziationsabkommen zwischen der EU und der Ukraine immer noch möglich ist."

=>Externe Verknüpfung rapid




Neue Regeln für Musiklizenzen beschlossen

Der digitale Musikmarkt in Europa wächst rasant, doch nationale Regelungen haben bisher den Verkauf teuer und bürokratisch gemacht. In Zukunft soll es für Online-Musikanbieter in der EU einfacher werden, europaweite Lizenzen für Musikstücke zu erhalten. Unternehmen am digitalen Musikmarkt müssen dann Musikrechte nicht mehr mit 28 einzelnen Staaten klären. Zudem sollen die Interessen der Künstler besser geschützt und Lizenzgebühren schneller ausgezahlt werden. Künstler sollen auch Lizenzen für nicht-kommerzielle Nutzungen vergeben können. Das sehen neue Regeln für Musiklizenzen vor, denen das EP am 4.2.2014 zustimmte.

=>Externe Verknüpfung futurezone




MEDIA und „Kreatives Europa" im Scheinwerferlicht der Berlinale

Fast 30 mit MEDIA-Unterstützung produzierte Filme wurden für das offizielle Programm der Internationalen Filmfestspiele Berlin (6.-16. Februar) ausgewählt. Sie wurden mit 2,2 Mio. EUR von der EU gefördert. Der Löwenanteil der Mittel aus dem Programm MEDIA, das Teil des neuen Programms Kreatives Europa ist, fließt in den internationalen Verleih europäischer Filme außerhalb ihres Herkunftslandes. Im Laufe der nächsten sieben Jahre werden mehr als 800 europäische Filme insgesamt 800 Mio. EUR an Entwicklungs- und Verleihförderung aus dem Programm MEDIA erhalten. 

=>Externe Verknüpfung rapid




Europäischer Sozialfonds: Nutzung verbessern

Um die wirksame und effektive Nutzung der mehr als 70 Mrd. EUR, die den Mitgliedstaaten im Zeitraum 2004-2020 aus dem Europäischen Sozialfonds zur Verfügung stehen, zu gewährleisten, haben die EK und die griechische EU-Ratspräsidentschaft politische Entscheidungsträger und wichtige ESF-Akteure zu einer Konferenz am 6./7. Februar eingeladen. Im Fokus der Konferenz stehen die Frage, welche Maßnahmen der ESF im Rahmen der neuen Investitionsschwerpunkte unterstützen könnte und sollte, sowie neue Möglichkeiten der Nutzung des ESF.

=>Externe Verknüpfung rapid




Juvenes Translatores": Gewinner des EU-Wettbewerbs für Nachwuchsübersetzer stehen fest

Am 5.2.20154 wurden die Namen der Siegerinnen und Sieger von Juvenes Translatores bekanntgegeben. An dem Übersetzungswettbewerb für Sekundarschüler, den die EK jedes Jahr veranstaltet, hatten sich über 3000 Schüler aus 750 Schulen beteiligt. Bewertet wurden die Arbeiten von Übersetzerinnen und Übersetzern der Kommission. Die österreischische Gewinnerin Marianna Leszczyk, hat vom Polnischen übersetzt, sie kommt aus Wien.

=>Externe Verknüpfung rapid




Absatzvolumen im Einzelhandel im Euroraum um 1,6% gefallen

Im Dezember 2013 fiel das saisonbereinigte Absatzvolumen des Einzelhandels gegenüber November 2013 im Euroraum (ER17) um 1,6% und in der EU28 um 0,8%, laut Schätzungen von Eurostat vom 5.2.2014. Im November war der Einzelhandelsindex um 0,9% bzw. 0,8% gestiegen. Die stärksten Rückgange verzeichneten Portugal (-5,8%), Spanien (-3,6%) und Deutschland (-2,5%) und die höchsten Zuwächse das Vereinigte Königreich (+2,6%), Malta (+2,0%) und Irland (+1,4%). In Österreich wurde ein Minus von 1,8% ausgewiesen.

=>Externe Verknüpfung rapid





 => Europa und Außenbeziehungen

"europe direct" Info-Center beim Grazer Burgtor - Burgring 4 - 8010 Graz - Info-Tel. (0316) 877-2200