Öffnet Startseite Europa Steiermark

Steirische Wirtschaft beim "Take-off" Richtung Export

Internationalisierungs-Center Steiermark ICS will Exporte verdoppeln

Moderiert von Luis Haas (Antenne Steiermark) stellten erfolgreiche steirische Exporteure Best-Practice-Beispiele der Internationalisierung heimischer Unternehmen vor. 
Moderiert von Luis Haas (Antenne Steiermark) stellten erfolgreiche steirische Exporteure Best-Practice-Beispiele der Internationalisierung heimischer Unternehmen vor.

Mit einem symbolischen "Take-off"-Event präsentierte sich die im Jahr 2005 geschaffene Externe Verknüpfung Internationalisierungs-Center Steiermark GmbH als neue Service-Einrichtung am 16. Februar am Flughafen Graz vor rund 400 interessierten Unternehmern und Gästen. Als "One-Stop-Shop" bietet ICS der Wirtschaft Unterstützung bei Exporten und Internationalisierungsfragen. Die Service-Stelle wurde vom Land Steiermark, der Wirtschaftskammer Steiermark und der Industriellenvereinigung gegründet, um die Beratungs-Angebote für Exporteure zu konzentrieren. Sowohl das steirische "RIST-Programm" zur regionalen Internationalisierung wie auch das Europa-Informations-Center EIC und die Außenhandels-Beratung AWO der Wirtschaftskammer sind dort unter einem Dach professionell zusammengefasst.

 

War diese Information für Sie nützlich?

Danke für Ihre Bewertung. Jeder Beitrag kann nur einmal bewertet werden.

Die durchschnittliche Bewertung dieses Beitrages liegt bei ( Bewertungen).