Öffnet Startseite Europa Steiermark

Veranstaltungen zu "Ungarn 1956 und heute"

Die Steiermark erinnert sich ...

"Ungarn 1956 - Aufstand, Flucht und neue Heimat"

Für Hunderttausende Ungarinnen und Ungarn war und ist 1956 das „Jahr der Tränen“. Heuer jähren sich zum fünfzigsten Mal die dramatischen Ereignisse im Zusammenhang mit dem von Budapest ausgehenden und bald das ganze Land umfassenden Aufstand gegen den sowjetischen Panzerkommunismus, der das Land in den Würgegriff zu nehmen drohte.

Zehntausende wählten die Flucht in die Freiheit, und der größte Teil von ihnen fand in Österreich und hier wiederum in der Steiermark Hilfe und Aufnahme. Die Flüchtenden, Frauen, Männer und Kinder wurden unterstützt von Steirerinnen und Steirern, deren Wunden des zweiten Weltkrieges noch nicht vernarbt waren und die selbst – etwas mehr als ein Jahr nach der Wiedererlangung der Freiheit durch die Unterzeichnung des Staatsvertrages – noch nicht von Reichtümern gesegnet waren.

Die Fachabteilung Europa und Außenbeziehungen der Landesregierung will mit einer ganztägigen Veranstaltung am Grazer Hauptplatz am 16. Oktober 2006 an diese Ereignisse erinnern. Gleichermaßen kommen auch die guten Beziehungen zwischen der Steiermark und dem heutigen Ungarn zur Geltung.

In sechs Rot-Kreuz-Zelten werden Ausstellungen und Präsentationen stattfinden, auf einer Bühne wird von 09:30 bis 17:00 Uhr ein musikalisch-literarisches Rahmenprogramm mit Zeitzeugeninterviews durchgeführt. Im umfangreichen Programm dieses Tages, in dessen Mittelpunkt die Ausstellung "Ungarn 1956 - Aufstand, Flucht und neue Heimat" steht, werden Musik- und Literaturdarbietungen aus Ungarn und der Steiermark geboten.

Gespräche mit namhaften Vertretern und Zeitzeugen werden die Ereignisse von 1956 aufleben lassen. Mitgetragen wird dieser Tag des "Bedenkens und des Dankens" von der Stadt Graz und dem ungarischen Komitat Baranya (Pécs), vom Roten Kreuz, dem Büro der Erinnerungen des Landesmuseums Joanneum , den Maltesern, dem ungarischen Honorarkonsulat in Graz und der Wirtschaftskammer.Die Ausstellung "Ungarn 1956 - Aufstand, Flucht und neue Heimat" wandert nach dem 16. Oktober vom Grazer Hauptplatz in den Ecksaal des Joanneum, wo das Büro der Erinnerungen diese gemeinsam mit einer Ausstellung der Komitatsverwaltung von Baranya, die das  Thema aus ungarischer Sicht beleuchtet, bis zum 4. November zeigen wird.

In einem "Videozelt" wird u.a. ein Dokumentarfilm über das „Verschwiegene Orchester“ in ungarischer Sprache (mit deutschen  Untertiteln) gezeigt. Dabei geht es um geflüchtete Konzertmusikerinnen und Musiker, die sich in Österreich wieder gefunden haben und es zu gefeierten Auftritten bis an den Covent Garden in London geschafft haben.

Das Ungarnzelt wartet mit kulinarischen Kostproben auf und zeichnet das Bild des heutigen, modernen EU-Mitgliedsstaates.

Das Rote Kreuz, das 1956 die Hauptlast der Bewältigung des Flüchtlingsstromes trug, wird das Bild des Hauptplatzes entscheidend prägen und um die Mittagszeit gegen eine Spende Gulaschsuppe servieren. 

ZEITZEUGEN

Personen, die von den Ereignissen des ungarischen Volksaufstandes direkt oder indirekt betroffen waren und ihre Geschichte erzählen wollen, können das bereits jetzt tun: Das Büro der Erinnerungen vereinbart gerne einen Termin. Rufen sie bitte 0316/8017-9793

Hier ein Überblick über die Veranstaltungen:

 23.9. Szentgotthard (HU): Fest der Begegnung  Caritas Szombathely, Burgenland, Steiermark 
 5.10. Graz - Landesarchiv: Symposium "Die Steiermark und der ungarische Volksaufstand 1956" Land Steiermark (FA1D Steiermärkisches Landesarchiv), Karl Franzens-Universität (Institut für Geschichte, Austrian Center for Intelligence, Propaganda and Security Studies)
 5.10. Fehring - GH Stadtkeller: "Fehringer erinnern sich" Stadt Fehring, Ludwig Boltzmann Institut für Kriegsfolgen-Forschung
 6.10. Graz - ReSoWi-Zentrum: "Ungarn 1956 - Flucht-Endpunkt Graz" Ausstellung der Karl Franzens-Universität (bis 31.1.2007)
 16.10. Graz - Hauptplatz: "Ungarn 1956 und heute" Land Steiermark (FA1E Europa und Außenbeziehungen)
 16.10. Graz - Alte Universität: Festakt aus Anlass des 50. Jahrestages des Ungarischen Volksaufstandes, Ausstellulung "1956 in Ungarn" Land Steiermark (Landeshauptmann Mag. Franz Voves) und Forum Hungaricum
 24.10. Feldbach - Bundesschulzentrum: Ausstellungseröffnung "Der Freiheitskampf in Ungarn 1956" EFB und BEJ in Zusammenarbeit mit dem EuropeDirect-Informationsnetzwerk Steiermark


War diese Information für Sie nützlich?

Danke für Ihre Bewertung. Jeder Beitrag kann nur einmal bewertet werden.

Die durchschnittliche Bewertung dieses Beitrages liegt bei ( Bewertungen).