Link zur Startseite

JournalistInnenpreis 2007 für professionelle Medien

Das Land Steiermark wird heuer wieder einen JournalistInnenpreis für Entwicklungszusammenarbeit ausschreiben. Dies beschloss die Landesregierung in ihrer letzten turnusmäßigen Sitzung vor der Sommerpause einstimmig nach einem Vorschlag von Landeshauptmann Mag. Franz Voves, der für Entwicklungszusammenarbeit verantwortlich ist. Der Preis ist mit insgesamt 6.000 Euro dotiert; er wird in drei Kategorien – nämlich Print, Radio und Fernsehen – vergeben. Einzureichen sind Berichte, Artikel oder Features, die in den vergangenen zwei Jahren vor der Ende August 2007 vorgesehenen Kundmachung in deutschsprachigen professionellen Medien veröffentlicht wurden, die in der Steiermark erscheinen. Dies soll die Öffentlichkeit für das Thema Entwicklungszusammenarbeit sensibilisieren und zur weiteren Auseinandersetzung mit diesem Thema motivieren.

Weitere Informationen: fa1e@stmk.gv.at

War diese Information für Sie nützlich?

Danke für Ihre Bewertung. Jeder Beitrag kann nur einmal bewertet werden.

Die durchschnittliche Bewertung dieses Beitrages liegt bei ( Bewertungen).