Öffnet Startseite Europa Steiermark

Jeder kann mitmachen: Schuh-Sammlung für Afrika

Wo der Schuh nützt, der mich drückt ...

SchülerInnen der 4CK der HAK Deutschlandsberg haben mit ihrer Professorin Rosa Stummer die Schuh-Sammlung begonnen, der Afrikaner und Leiter des Shoe Aid Projekts von Hope-Found, Gerald Bobga, wird den Transport nach Kamerun organisieren. 
SchülerInnen der 4CK der HAK Deutschlandsberg haben mit ihrer Professorin Rosa Stummer die Schuh-Sammlung begonnen, der Afrikaner und Leiter des Shoe Aid Projekts von Hope-Found, Gerald Bobga, wird den Transport nach Kamerun organisieren.

Steirische Schulen haben vor einigen Wochen mit der Sammlung neuwertiger Gebraucht-Schuhe begonnen, um damit armen Menschen in Afrika zu helfen. Durch Zufall erfuhr der Webmaster des Steiermark-Servers, Thomas Stummer, davon und regte an, das "Shoe Aid Project" auf eine breitere Basis zu stellen. Im Rahmen von "Externe Verknüpfung Fairstyria" stellt deshalb die Fachabteilung Europa und Außenbeziehungen gerne ihre Infrastruktur für diese Initiative zur Verfügung: Bis 20. November können im Info-Center beim Grazer Burgtor (Burgring 4, Parterre) gut erhaltene Schuhe abgegeben werden, die dann von der Hope Foundation Cameroon nach Afrika transportiert werden. Diese gemeinnützige Nichtregierungsorganisation steht auch in Partnerschaft mit dem Ökosozialen Forum, das die Umsetzung des "Global Marshall Plans" forciert, die in der Steiermark im Rahmen der Initiative Externe Verknüpfung "Fairstyria" erfolgt.

Das Schuh-Hilfsprojekt wurde in der Steiermark bereits von Externe Verknüpfung einigen Schulen (BORG Dreierschützengasse, HAK Deutschlandsberg, HAK Monsberger und BG & BRG Seebacher, BORG, BG & BRG Leibnitz: HAK, BORG Deutschlandsberg) unterstützt. In der HAK Deutschlandsberg begeisterten sich die SchülerInnen dafür und begannen, in der Öffentlichkeit Schuhe zu sammeln, die die - recht locker gefassten - Externe Verknüpfung Kriterien des Projekts erfüllen.


Schuhe werden bis 20. November 2009 entgegengenommen im

=> Info-Center am Grazer Burgtor (Büro für Bürgerberatung und "europe direct"-Information)
      Graz, Burgring 4, Info-Tel.: (0316) 877-2200
      Mo.-Do. 8:00-16:00, Fr. 8:00-12:30


War diese Information für Sie nützlich?

Danke für Ihre Bewertung. Jeder Beitrag kann nur einmal bewertet werden.

Die durchschnittliche Bewertung dieses Beitrages liegt bei ( Bewertungen).