Öffnet Startseite Europa Steiermark

Da könnten sich so manche Erwachsene ein Scheibchen abschneiden

SchülerInnen aus Krottendorf-Gaisfeld diskutierten EU-Themen

Dr. Heidi Zikulnig wusste die 80 Kinder für die EU zu begeistern. © europe direct Steiermark/Josi B.
Dr. Heidi Zikulnig wusste die 80 Kinder für die EU zu begeistern.
© europe direct Steiermark/Josi B.
Die Schülerinnen aus der Weststeiermark studierten aufmerksam ihre EU-Rechte. © europe direct Steiermark
Die Schülerinnen aus der Weststeiermark studierten aufmerksam ihre EU-Rechte.
© europe direct Steiermark
Der Rittersaal im Grazer Landhaus platzte aus allen Nähten. © europe direct Steiermark
Der Rittersaal im Grazer Landhaus platzte aus allen Nähten.
© europe direct Steiermark

Graz (13.04.2010) - "Da würden so manche Erwachsene staunen, wenn sie die intelligenten Fragen und tollen Antworten dieser zehn- und elfjährigen Schülerinnen und Schüler aus Krottendorf-Gaisfeld gehört hätten", zollte Dr.in Heidi Zikulnig von europe direct Steiermark den rund 80 Kindern und deren LehrerInnen ein dickes Lob, die heute Vormittag den Rittersaal im Grazer Landhaus bevölkerten.

Wenn auch der Eingangsbereich zum großen Beratungssaal des steirischen Landesparlamentes derzeit ein staubige Baustelle ist - der Landtagssitzzungsaal wird ja von Grund auf renoviert - so beeindruckte der Rittersaal selbst die weststeirischen SchülerInnen. Zumindest kurzfristig, denn das fast ehrfurchtsvolle Lauschen wich rasch einem sehr angeregten Frage- und Antwortspiel, in das sich die Referentin gerne einließ. Wie die EU entstanden ist, dass dies mit einem Abkommen über Stahl und Kohle begonnen habe und dass daraus tatsächlich ein großes Friedensprojekt geworden ist, dürfte ja für die meisten noch neu gewesen sein. Was aber brachten die Kinder schon an Wissen mit? Sensationell die richtige Antwort auf die Frage, wo in Kontinental-Europa die erste U-Bahn gefahren ist (Budapest), toll, dass ein Schüler wusste, zwischen welchen Hauptstädten einst eine Straßenbahn verkehrte (zwischen Wien und Preßburg) und großartig, dass Elfjährige Einiges über die Fördermöglichkeiten in der EU wissen.

"Es ist Eure Zukunft, die ihr sehr bald mitgestalten könnt", spielte Zikulnig auf das Recht zu wählen an. Und kaum zu glauben, wie interessiert die Kinder auch dieses Thema diskutieren konnten.

Für Schmunzeln sorgte eine Schülerfrage - was sie den Herrn Landeshauptmann fragen sollten, wenn sie dann gleich zu ihm kämen? Naja, irgendwas mit Eishockey, weil da kennt er sich perfekt aus ...

Text und Fotos: Josef Bauer

Fotoalbum Schülerinnen und Schüler aus Krottendorf-Gaisfeld im Grazer Landhaus

. © europe direct Steiermark
.
© europe direct Steiermark
. © europe direct Steiermark
.
© europe direct Steiermark
. © europe direct Steiermark
.
© europe direct Steiermark
.. © europe direct Steiermark
..
© europe direct Steiermark
. © europe direct Steiermark
.
© europe direct Steiermark
War diese Information für Sie nützlich?

Danke für Ihre Bewertung. Jeder Beitrag kann nur einmal bewertet werden.

Die durchschnittliche Bewertung dieses Beitrages liegt bei ( Bewertungen).