Öffnet Startseite Europa Steiermark

Die "EU und DU" macht Station im Grazer Ursulinen-Gymnasium

Wenn es einer Charme-Offensive bedarf, dann mit Botschafter Wolte

Mag. Heinz D'Alessandro, Dr. Peter Krois, Dr. Heidi Zikulnig, Direktorin Dr. Gerda Lichtberger und Botschafter Dr. Wolfgang Wolte mit den interessierten Schülerinnen und Schülern im BG Ursulinen. © Alle Fotos: EuropeDirect Steiermark / Josef Bauer
Mag. Heinz D'Alessandro, Dr. Peter Krois, Dr. Heidi Zikulnig, Direktorin Dr. Gerda Lichtberger und Botschafter Dr. Wolfgang Wolte mit den interessierten Schülerinnen und Schülern im BG Ursulinen.
© Alle Fotos: EuropeDirect Steiermark / Josef Bauer
Engagierte Diskussion, intelligente Fragen.  
Engagierte Diskussion, intelligente Fragen.
Gesandter Dr. Peter Krois vom Außenministerium hat die EU quasi im Kleinen Finger ... 
Gesandter Dr. Peter Krois vom Außenministerium hat die EU quasi im Kleinen Finger ...
Botschafter i.R., Dr. Wolfgang Wolte eroberte die Herzen seiner Zuhörerschaft. 
Botschafter i.R., Dr. Wolfgang Wolte eroberte die Herzen seiner Zuhörerschaft.

Graz (16.05.2011) Ursulinen-Gymnasium in der Grazer Leonhardstraße: Rund 100 Schülerinnen und Schüler lauschten im Musiksaal den Ausführungen von EU-Experten, und ein Mann mit schlohweißem Haar und "very british" gebundener Krawatte zog die jungen Zuhörerinnen und Zuhörer in seinen Bann. Dr. Wolfgang Wolte, Diplomat vom Scheitel bis zur Sohle, brillanter Rhetoriker und gewinnender Charmeur verstand es (wieder einmal), sein Pubilikum zu faszinieren. Sein Blick zurück in die Geschichte erweist sich nie als langweilig, weil er ein farbenfrohes und freundliches Bild zeichnet. Seine Begeisterung über die Ratifzierung von Verträgen, an deren Zustandekommen er mitgewirkt hat, springt auf das Publikum über und nimmt so mancher Skepsis gegenüber der EU und ihren Institutionen die Spitze. "Von wegen 'Botschafter in Ruhe'", zeigt sich ein Schüler amüsiert, "diesen Elan hätt ich gerne, wenn ich auf die Siebzig zugehe."

Anlass des Auftrittes dieses energievollen Diplomaten war die Eröffnung der Ausstellung "Die EU und Du - Eine Erfolgsgeschichte mit Zukunft" im Schulgebäude bei den Ursulinen in der Leonhardstraße 62.

Direktorin Dr. Gerda Lichtberger freute sich, neben Wolte als Vertreter des Außenministeriums Gesandten Dr. Peter Krois und als Vertreterin des Amtes der steirischen Landesregierung Dr. Heidi Zikulnig zu begrüßen. Die Leiterin des EuropeDirect Netzwerkes Steiermark wies unter anderem auf die vielfältigen Informationsmöglichkeiten hin, die seitens ihrer Institution kostenlos angeboten werden. So besteht die Möglichkeit, sich über eine Gratis-Hotline (00800 67 89 1011) oder über die Grazer Rufnummer 0316 877 2200 zu informieren, auf eine eigens eingerichteten Internet-Seiten Antworten auf EU-Fragen zu finden (etwa www.europa.steiermark.at oder auch www.europedirect.europa.eu) und selbstverständlich könne jedermann persönlich Informationen beim EU-Infopoint am Burgring 4 einholen.

In der von Mag. Heinz D'Alessandro – er ist Klassenvorstand einer Europaklasse des BG der Ursulinen – geleiteten Diskussion machten die Jugendlichen durch intelligente Fragen deutlich, wie sehr sie ihre Zukunft mit internationalen Fragen in Verbindung bringen. Die griechische Frage kam ebenso auf das Tapet wie die Beirittsverhandlungen mit der Türkei oder die Möglichkeiten des Studiums an einer Universität in Europa. Gesandter Krois scheute vor keinem der heißen Eisen zurück und erläuterte profund, dass Griechenland gerade jetzt Unterstützung brauche, damit deren Verpflichtungen gegenüber Banken in ganz Europa und in anderen Teilen der Welt eingehalten werden könnten. Gleichzeitig wies er auch auf die Größenrelation hin, und unterstrich damit, dass die Lage zwar dramatisch aber keineswegs hoffnungslos sei.

Die Ausstellung "Die EU und DU" ist als Wanderausstellung konzipiert und bleibt noch einige Tage in Graz.

Übrigens, lieber Schüler: Botschafter Wolte feiert demnächst seinen Achtziger ... ;-)

Josef Bauer

War diese Information für Sie nützlich?

Danke für Ihre Bewertung. Jeder Beitrag kann nur einmal bewertet werden.

Die durchschnittliche Bewertung dieses Beitrages liegt bei ( Bewertungen).