Link zur Startseite

Entwicklungspolitische Bildung und Globales Lernen: ReferentInnen-Einsätze in der schulischen und außerschulischen Bildungsarbeit (Fortsetzungsprojekt 2012)

Afro-Asiatisches Institut Graz, Welthaus der Diözese Graz-Seckau und Südwind Agentur Steiermark

[15.12.2011] Durch den Einsatz von ReferentInnen aus Entwicklungsländern wird Kindern und Jugendlichen eine authentische Vermittlung entwicklungspolitischer Themen ermöglicht. Dieses Projekt leistet somit einen wichtigen Beitrag im Kampf gegen Rassismus und Vorurteile und trägt zu einem globalen Bewusstsein bei.

ReferentInnen aus Ländern des Südens thematisieren in Workshops entwicklungspolitische Fragestellungen und globale Zusammenhänge. Dabei wird Bewusstsein für weltweite Entwicklungen und Entwicklungszusammenarbeit geweckt und durch die interkulturelle Begegnung ein Perspektivenwechsel ermöglicht, der eine differenzierte Betrachtung der Globalisierung anregt. Die ReferentInnen erhalten in laufenden Fortbildungen pädagogisch-didaktische Qualifikationen und inhaltliche Impulse.
Gesamtkosten: € 56.166,28
Eigenleistung Antragsteller: € 33.228,24
Einnahmen aus Schulworkshops: € 8.050,00
Landesförderung: € 14.890,00

War diese Information für Sie nützlich?

Danke für Ihre Bewertung. Jeder Beitrag kann nur einmal bewertet werden.

Die durchschnittliche Bewertung dieses Beitrages liegt bei ( Bewertungen).