Öffnet Startseite Europa Steiermark

Fairtrade-Gemeinde-Initiative (Fortsetzungsprojekt 2012)

Welthaus der Diözese Graz-Seckau und Südwind Agentur Steiermark

[15.12.2011] Die Steiermärkische Landesregierung hat am 15. Dezember 2008 einstimmig beschlossen, Projekte zur Unterstützung der Fairtrade-Gemeinde-Initiative zu fördern. Welthaus und Südwind haben sich dabei als äußerst qualifizierte Partner erwiesen.

Die Fairtrade-Gemeinden sind mittlerweile ein unverzichtbarer Bestandteil des Engagements für den Fairen Handel. Bisher hat das Land Steiermark 25 steirische Gemeinden und die Landeshauptstadt Graz zu Fairtrade-Gemeinden ausgezeichnet. Die bestehenden Fairtrade-Gemeinden sollen von Welthaus und Südwind weiterbegleitet und zusätzlich 10 Gemeinden auf ihrem Weg zur Fairtrade-Gemeinde unterstützt werden. In den Fairen Wochen und am Fairtrade-Tag 2012 soll verstärkt das Engagement der steirischen Fairtrade-Gemeinden sichtbar gemacht werden.
Gesamtkosten Welthaus der Diözese Graz-Seckau: € 29.900,00
Eigenmittel: € 14.900,00
Gesamtkosten Südwind Agentur Steiermark: € 18.300,00
Eigenmittel: € 3.300,00
Landesförderung: je Organisation € 15.000,00 in zwei Teilbeträgen (2011 und 2012)

War diese Information für Sie nützlich?

Danke für Ihre Bewertung. Jeder Beitrag kann nur einmal bewertet werden.

Die durchschnittliche Bewertung dieses Beitrages liegt bei ( Bewertungen).