Öffnet Startseite Europa Steiermark

3D-Animation und Luftfahrttechnik

Zehn Jahre Partnerschaft mit westfranzösischem Departement de la Vienne

Ungewohnter Anblick: Landesrat DDr. Gerald Schöpfer (Mitte) mit einer 3D-Brille im „Futuroscope“ bei Poitiers begleitet von Landesamtsdirektor Dr. Gerhart Wielinger und Europa-Fachabteilungsleiter Mag. Ludwig Rader 
Ungewohnter Anblick: Landesrat DDr. Gerald Schöpfer (Mitte) mit einer 3D-Brille im „Futuroscope“ bei Poitiers begleitet von Landesamtsdirektor Dr. Gerhart Wielinger und Europa-Fachabteilungsleiter Mag. Ludwig Rader

Graz.- Mit einem Festakt in der westfranzösischen Stadt Poitiers wurde dieser Tage das zehnjährige Bestehen der Partnerschaft zwischen der Steiermark und dem Departement de la Vienne gewürdigt. Landesrat Europa- und Wirtschaftslandesrat DDr. Gerald Schöpfer würdigte dabei die umfangreichen gemeinsamen Aktivitäten beider Regionen, die sich durch zahlreiche Austauschprogramme bei Schulen, der Grazer Universität sowie in Kulturprogrammen ausgedrückt haben.  Mit dem Präsidenten des Departements, Alain Fouche, führte er ein Gespräch über eine weitere Intensivierung der Zusammenarbeit, etwa auch im Bereich der Luftfahrttechnik, wo eine praxisorientierte, exklusive Fachhochschule in Poitiers besteht und Anknüpfungspunkte zur Steiermark bestehen. Anlässlich des Jubiläums fand eine Freundschaftsfahrt nach Frankreich statt, an der 33 Vertreter der Steiermark teilnahmen. Ein Fixpunkt am Programm war der Besuch des Futuroscope, wo ein großer Freizeitpark mit verschiedensten multimedialen Attraktionen in Nachbarschaft mit einem Industriepark und Bildungseinrichtungen – wie der Fachhochschule für Luftfahrttechnik - errichtet wurde und jährlich rund zwei Millionen Besucher anlockt.

Übrigens: Als fachkundiger und gleichzeitig äußerst sprachgewandter Führer und Übersetzer stellte sich Landesamtsdirektor Dr. Gerhart Wielinger zur Verfügung. Er hatte vor zehn Jahren den Aufbau dieser Partnerschaft betreut.

Graz, am 28. Juni 2005

 

Für Rückfragen steht Ihnen als Verfasser bzw. Bearbeiter dieser Information Johannes Steinbach unter Tel.: (0316) 877-4214  Fax: (0316) 877-3629  E-Mail: johannes.steinbach@stmk.gv.at zur Verfügung

 

War diese Information für Sie nützlich?

Danke für Ihre Bewertung. Jeder Beitrag kann nur einmal bewertet werden.

Die durchschnittliche Bewertung dieses Beitrages liegt bei ( Bewertungen).