Öffnet Startseite Europa Steiermark

Gedankenaustausch mit Nachbarländern verstärken

Slowenischer Botschafter zu Gesprächen bei Landeshauptmann in Grazer Burg

Landeshauptmann Mag. Franz Voves mit Botschafter Univ.-Prof. Dr. Ernest Petric (Mitte) und dem Honorarkonsul der Republik Slowenien in der Steiermark, Dipl-Kfm. Mag. Dr. Kurt Oktabetz, der den Besuch arrangiert hatte. Foto: Fischer  
Landeshauptmann Mag. Franz Voves mit Botschafter Univ.-Prof. Dr. Ernest Petric (Mitte) und dem Honorarkonsul der Republik Slowenien in der Steiermark, Dipl-Kfm. Mag. Dr. Kurt Oktabetz, der den Besuch arrangiert hatte. Foto: Fischer

Graz.- In der Vorwoche hatte die bosnische Botschafterin Dr. Daria Krsticevic gemeinsam mit Premierminister Miroslav Goric Landeshauptmann Mag. Franz Voves einen Besuch in der Grazer Burg abgestattet, heute Nachmittag (1. 12. 2005) traf der Botschafter der Republik Slowenien, Univ.-Prof. Dr. Ernest Petric zu einem ausführlichen Gespräch in den Amtsräumlichkeiten des Landeshauptmannes ein.
Landeshauptmann Mag. Franz Voves: „Es war ein freundschaftliches Gespräch, bei dem die ausgezeichneten nachbarschaftlichen Beziehungen und die Wirtschaftsinteressen im Vordergrund standen. Wir haben auch vereinbart, im ersten Quartal 2006 mit einer Delegation zur politischen Führung Sloweniens zu fahren. Der ständige Gedankenaustausch mit unseren Nachbarn – demnächst wird der ungarische Botschafter nach Graz kommen – ist mir ein besonderes Anliegen.“
Im Anschluss an das Gespräch mit Landeshauptmann Mag. Franz Voves traf Botschafter Dr. Ernest Petric noch den Präsidenten des Steiermärkischen Landtages, Siegfried Schrittwieser.
Slowenien, seit dem 1. Mai 2004 Mitglied der Europäischen Union, ist einer der wichtigsten Wirtschaftspartner Österreichs, mit der Steiermark bestehen besonders enge Beziehungen. Allein bei grenzüberschreitenden Kooperationen im Rahmen der INTERREG wurden in der Zeit von 2000 bis 2004 gemeinsame Projekte im Gesamtvolumen von mehr als 30 Millionen Euro umgesetzt.

Graz, am 1. Dezember 2005

Für Rückfragen steht Ihnen als Verfasser bzw. Bearbeiter dieser Information Dr. Dieter Rupnik unter Tel.: (0316) 877-2971 Fax: (0316) 877-3188 E-Mail: dieter.rupnik@stmk.gv.at zur Verfügung

War diese Information für Sie nützlich?

Danke für Ihre Bewertung. Jeder Beitrag kann nur einmal bewertet werden.

Die durchschnittliche Bewertung dieses Beitrages liegt bei ( Bewertungen).