Öffnet Startseite Europa Steiermark

Bürgerforum: Steiermark mit Hightech zur EU-Premiere

Das Motto „go local“ umgesetzt: Erstes EU-Diskussion in Graz und „live“ im Web

Das Europäische Parlament lädt gemeinsam mit Landeshauptmann Mag. Franz Voves am 13.9.2007 zum ersten Bürgerforum in Österreich ein. 
Das Europäische Parlament lädt gemeinsam mit Landeshauptmann Mag. Franz Voves am 13.9.2007 zum ersten Bürgerforum in Österreich ein.

Graz.- Die Bürger aktiv am politischen Geschehen in der EU teilhaben lassen und in Entscheidungsprozesse einbinden, das ist das Ziel der vom Informationsbüro des Europäischen Parlaments in Österreich veranstalteten Bürgerforen. Der Auftakt zu dieser Veranstaltungsreihe findet am 13. September 2007 in Graz statt, Landeshauptman Mag. Franz Voves lädt alle interessierten Menschen zur Teilnahme ein. Die Organisation erfolgt gemeinsam mit dem Externe Verknüpfung EuropeDirect-Informationsnetzwerk des Landes Steiermark - Anmeldung: fa1e@stmk.gv.at.

Grund für die Premiere in der Landeshauptstadt: „Die Steiermark ist europapolitisch eine sehr aktive Region und bietet einfach die besten technischen Voraussetzungen um möglichst viele Bürgerinnen und Bürger an diesem Forum teilhaben zu lassen", erklärt Wolfgang Hiller, Leiter des Informationsbüros. Landeshauptmann Mag. Franz Voves: „Wir sind sehr stolz darauf, das erste EU-Bürgerforum Österreichs in der Steiermark veranstalten zu können und mittels innovativer Technik allen Steirerinnen und Steirern eine Teilnahme daran zu ermöglichen."

So besteht nicht nur die Möglichkeit, ab 18.00 Uhr persönlich in der Aula der Alten Universität in der Hofgasse 14 in Graz mit EU-Experten ins Gespräch zu kommen, auch via Internet kann man „live" bei der Veranstaltung dabei sein. Und nicht nur das: mit einer integrierten Chat-Funktion ist es sogar möglich, Fragen an das Podium stellen. Und das alles bequem von zu Hause aus, egal ob das Leoben, Hartberg oder Murau ist. Benötigt wird lediglich ein Computer mit einem schnellen Internetanschluss. Realisiert wird diese Hightech-Übertragung vom Landespressedienst Steiermark, und Landespresse-Chef Dieter Rupnik weiß wie es funktioniert: „Die Kamerasignale von zwei mobilen Kameras in der Aula werden von uns umgewandelt und für ein Internetvideo aufbereitet. Dieses Video ist mit wenigen Sekunden Zeitverzögerung dann live unter Externe Verknüpfung www.europa.steiermark.at/stream abrufbar."
Eröffnet wird das Bürgerforum von Landeshauptmann Mag. Franz Voves, als Diskussionspartner stehen neben den beiden Europaparlamentariern Univ.-Prof. Dr. Reinhard Rack und Mag. Jörg Leichtfried auch der Landtagsabgeordnete Josef Strassberger und Informationsbüroleiter Mag. Wolf-gang Hiller zur Verfügung.

Graz, am 07. September 2007

Für Rückfragen steht Ihnen als Verfasser bzw. Bearbeiter dieser Information Mag. Markus Gruber unter Tel.: (0316) 877-4107 Fax: (0316) 877-3188 E-Mail: markus.gruber@stmk.gv.at zur Verfügung

War diese Information für Sie nützlich?

Danke für Ihre Bewertung. Jeder Beitrag kann nur einmal bewertet werden.

Die durchschnittliche Bewertung dieses Beitrages liegt bei ( Bewertungen).