Öffnet Startseite Europa Steiermark

Das Reich der Mitte zu Gast im grünen Herzen Österreichs

Chinesischer Botschafter auf Steiermark-Besuch

v.l.: Landeshauptmann Mag. Franz Voves begrüßte den chinesischen Botschafter Ken Wu zu dessen Antrittsbesuch in der Grazer Burg. © Land Steiermark; Abdruck bei Quellenangabe honorarfrei
v.l.: Landeshauptmann Mag. Franz Voves begrüßte den chinesischen Botschafter Ken Wu zu dessen Antrittsbesuch in der Grazer Burg.
© Land Steiermark; Abdruck bei Quellenangabe honorarfrei

Graz.- Hohen Besuch aus der Volksrepublik China begrüßte Mag. Franz Voves vergangenen Freitag (5. September 2008) in seinen Amtsräumen in der Grazer Burg: Botschafter Ken Wu, er wurde 2007 als ständiger Vertreter seines Landes nach Wien entsandt, stattete dem steirischen Landeshauptmann einen Arbeitsbesuch ab.

Die vor einigen Wochen beendeten Olympischen Spiele in Peking gaben den Anstoß für eine Fortsetzung in der Steiermark: Landeshauptmann Voves lud den Botschafter der Volksrepublik China, S.E. Ken Wu zu einem China-Skitag anläßlich des Nachtslaloms nach Schladming ein. Dort soll auch ein Treffen mit steirischen Repräsentanten aus Wirtschaft, Sport und Kultur stattfinden. Voves, der selbst Olypmiateilnehmer war, gratulierte dem Botschafter: "China hat diese Großveranstaltung perfekt organisiert." Dies sei auch ein exzellentes Vorbild für die Ski-WM, die 2013 in Schladming stattfinden wird.

Beide erörterten auch die seit mehr als 20 Jahren bestehende Kooperation mit der Partnerprovinz Guizhou sowie den Ausbau der Partnerschaften steirischer Universitäten mit China. So ist die renommierte Universität Wuhan, wo übrigens auch Botschafter Wu studiert hatte, seit 1988 durch eine Partnerschaft mit der Universität Graz verbunden. Dies ermöglichte in den vergangenen Jahren einigen Grazer Studenten die Teilnahme an einem mehrwöchigen Sommerprogramm in China.

Die Technische Universität Graz und Siemens Transportation Systems Graz (früher SGP) haben gemeinsam vor knapp zwei Jahren eine Partnerschaft mit der Tongji-Universität abgeschlossen. Im Mittelpunkt dieser Partnerschaft stehen Forschung und Entwicklung bei Hochgeschwindigkeitszügen.
So wurden (und werden) aus Graz die Drehgestelle für 60 Hochgeschwindigkeitszüge "Velaro CN" (bis 300 km/h) nach China geliefert.

Für Rückfragen steht Ihnen als Verfasser bzw. Bearbeiter dieser Information:
Mag. Markus Gruber unter Tel.: +43 (316) 877-4107, bzw. Mobil: +43 (676) 86664107 
 und Fax: +43 (316) 877-2339  oder E-Mail: markus.gruber@stmk.gv.at 
zur Verfügung
A-8011 . Graz - Hofgasse 16 . DVR 0087122