Öffnet Startseite Europa Steiermark

Sibirischer Gouverneur in der Grazer Burg

Gespräche über Zusammenarbeit in Wirtschaft und Forschung

Der westsibirische Gouverneur Aleksandr Filipenko im Gespräch mit Landeshauptmann Mag. Franz Voves. 
Der westsibirische Gouverneur Aleksandr Filipenko im Gespräch mit Landeshauptmann Mag. Franz Voves.

Russische Gouverneure geben sich dieser Tage in der Grazer Burg die Klinke in der Hand: Heute (8. Oktober) empfing Landeshauptmann Mag. Franz Voves seinen "Amtskollegen" aus dem autonomen Kreis der Chanten und Mansen, Aleksandr Filipenko zu einem Arbeitsgespräch. Thema war eine Zusammenarbeit der Steiermark mit dieser russischen Region im westsibirischen Tiefland, wo 57 Prozent der russischen bzw. 7,5 Prozent der globalen Menge von Erdöl und Erdgas gewonnen werden. Das Interesse aus Russland konzentrierte sich einerseits auf eine Kooperation in der Forschung, etwa in Zusammenarbeit mit der Montanuniversität Leoben und dem Forschungszentrum Joanneum Research. Landeshauptmann Voves unterstrich im Gespräch das Interesse des Landes Steiermark an gemeinsamen Aktivitäten: "Die Steiermark ist eine zukunftsorientierte Region, die stets an innovativen Projekten mit tatkräftigen Partnern interessiert ist." 

Mit 1,5 Millionen Einwohnern ist der Kreis der Chanten und Mansen von der Bevölkerungszahl her durchaus mit der Steiermark vergleichbar. Die Fläche von mehr als 500.000 Quadratkilometern entspricht aber jener von Frankreich. Die Einwohnerzahl hat sich dort seit der Erschließung der enormen Öl- und Gasreserven auf das 15fache gesteigert.

Die Steiermark stößt in Russland besonders als Wirtschafts- und Forschungsstandort auf großes Interesse. So besteht seit einigen Jahren eine Partnerschaft mit der russischen Region Vologda rund 500 Kilometer nördlich von Moskau. Zuletzt war der Gouverneur des Gebietes Sverdlovsk, Viktor Koksharov aus Jekaterinburg mit einer Regierungsdelegation nach Graz gereist, um den Autocluster kennen zu lernen.

 

Graz, am 8. Oktober 2008

Für Rückfragen steht Ihnen als Verfasser bzw. Bearbeiter dieser Information:
Mag. Rüdiger Frizberg unter Tel.: +43 (316) 877-2613, bzw. Mobil: +43 (676) 86662613 
 und Fax: +43 (316) 877-3711  oder E-Mail: ruediger.frizberg@stmk.gv.at 
zur Verfügung
A-8011 . Graz - Hofgasse 16 . DVR 0087122