Öffnet Startseite Europa Steiermark

Brucker HAK-SchülerInnen gestalten Film "EU - Wozu?"

Jugendliche hinterfragen die Mitgliedschaft in der Europäischen Union

Die Schülerinnen Nina Horcher und Marina Grasser beim Interview mit Außenminister Spindelegger im Medienzentrum Steiermark © Land Steiermark / "europe direct" - Abdruck bei Quellenangabe honorarfrei
Die Schülerinnen Nina Horcher und Marina Grasser beim Interview mit Außenminister Spindelegger im Medienzentrum Steiermark
© Land Steiermark / "europe direct" - Abdruck bei Quellenangabe honorarfrei

Graz/Bruck (02.06.2009). - Mit einem 25 Minuten-Film "EU - Wozu?" haben MaturantInnen der HAK Bruck/Mur dokumentiert, wie sie die Europäische Union sehen. In Interviews fragten sie einerseits Spitzenpolitiker wie Landeshauptmann Franz Voves und Außenminister Michael Spindelegger sowie auch die steirischen Europa-Parlamentarier, was die EU-Mitgliedschaft bringt und wo Österreich mitbestimmen kann. Andererseits recherchierten sie in der Wirtschaft, was der "gemeinsame Markt" bedeutet. Eine Vorab-Version des Film, der mit Unterstützung der "europe direct"-Infostelle des Landes Steiermark sowie der Industriellenvereinigung Steiermark von "Mema-TV" realisiert wurde, steht ab sofort Externe Verknüpfung  hier als Online-Stream bereit. Schulen können Gratis-DVDs bestellen bei europedirect@steiermark.at  bzw. beim "europe direct"-Infotelefon (0316) 877-2200.

Für Rückfragen steht Ihnen als Verfasser bzw. Bearbeiter dieser Information:
Johannes Steinbach unter Tel.: +43 (316) 877-4214, bzw. Mobil: +43 (676) 86664214 
 und Fax: +43 (316) 877-3629  oder E-Mail: johannes.steinbach@stmk.gv.at 
zur Verfügung
A-8011 . Graz - Hofgasse 16 . DVR 0087122