Öffnet Startseite Europa Steiermark

Slowakei eröffnet Honorarkonsulat in Graz

Nun mehr als 30 Staaten konsularisch in der Steiermark vertreten

Der slowakische Botschafter Dr. Peter Lizák mit dem neuen Honorarkonsul Mag. Volker Pichler und Landeshauptmann Mag. Franz Voves bei der Eröffnungfeier des neuen Honorarkonsulats in Graz (v.l.n.r.). © Land Steiermark / "europe direct" - js
Der slowakische Botschafter Dr. Peter Lizák mit dem neuen Honorarkonsul Mag. Volker Pichler und Landeshauptmann Mag. Franz Voves bei der Eröffnungfeier des neuen Honorarkonsulats in Graz (v.l.n.r.).
© Land Steiermark / "europe direct" - js

Graz.- (12. Juni 2010) Ab sofort verfügt auch die Slowakei über ein Honorarkonsulat in Graz, das für die Bundesländer Steiermark und Kärnten zuständig ist. Der slowakische Botschafter Dr. Peter Lizák ließ es sich nicht nehmen, diese Woche am Donnerstagnachmittag (10.06.2010) zur Eröffnungsfeier nach Graz zu kommen, um dem neuen Honorarkonsul Mag. Volker Pichler die offizielle Bestallungsurkunde zu überreichen. Zu dem Anlass waren zahlreiche Mitglieder des konsularischen Korps der Steiermark gekommen, das heuer auf mehr als 30 Vertreter angewachsen ist. Landeshauptmann Mag. Franz Voves beglückwünschte den neuen Honorarkonsul und unterstrich - als "glühender Europäer" - die große Bedeutung der Zusammenarbeit in Europa: "Die Regionen müssen näher zusammenrücken, damit wir uns gemeinsam am Weltmarkt behaupten können", sagte er. Gleichzeitig gab er sich zuversichtlich, dass die Kooperation der Steiermark mit slowakischen Regionen ausgebaut werde. Dabei zeigte er Anerkennung für den Einsatz des Botschafters ("er hat mir gerade erzählt, dass er schon mehrfach ins steirische Weinland gekommen ist, und er kennt sich bei unseren Sorten hervorragend aus") und des neuen Honorarkonsuls.

Der Bankier Volker Pichler, der aus Vordernberg stammt, kann auf umfangreiche Berufserfahrungen in der Slowakei zurückblicken. So war er dort acht Jahre lang - zuletzt als Generaldirektor - in der Führung der slowakischen Istrobanka tätig, die bis 2008 zur Bawag/PSK-Gruppe gehörte. Dabei lernte er die slowakische Sprache und erhielt verschiedenste öffentliche Funktionen übertragen - etwa als Vizepräsident der slowakischen Handels- und Industriekammer in Pressburg/Bratislava.

 

Graz, am 12. Juni 2010

Für Rückfragen steht Ihnen als Verfasser bzw. Bearbeiter dieser Information:
Johannes Steinbach unter Tel.: +43 (316) 877-4214, bzw. Mobil: +43 (676) 86664214 
 und Fax: +43 (316) 877-3629  oder E-Mail: johannes.steinbach@stmk.gv.at 
zur Verfügung
A-8011 . Graz - Hofgasse 16 . DVR 0087122