Öffnet Startseite Europa Steiermark

Italienischer Botschafter trifft steirischen Landeshauptmann

Baltisch-Adriatische Achse als Hauptthema

1. Botschaftssekretär Fabrizio Inserra, Botschafter Eugenio d'Aurio, LH Franz Voves und Honorarkonsul Angelo Urban (v. l.) in der Grazer Burg © Landespressedienst; bei Quellenangabe honorarfrei
1. Botschaftssekretär Fabrizio Inserra, Botschafter Eugenio d'Aurio, LH Franz Voves und Honorarkonsul Angelo Urban (v. l.) in der Grazer Burg
© Landespressedienst; bei Quellenangabe honorarfrei

Graz (5. April 2011).- Seinen Antrittsbesuch absolvierte der neue italienische Botschafter in Wien, Eugenio d'Auria, heute (5.4.2011) bei Landeshauptmann Franz Voves. Bei dem Gespräch zwischen Landeshauptmann und Botschafter in der Grazer Burg waren auch der erste Botschaftssekretär Fabrizio Inserra sowie Honorarkonsul Angelo Urban anwesend.

Hauptthema bei dem Gespräch war die Baltisch-Adriatische Achse. „An dieser Achse leben 50 Millionen Menschen, Maßnahmen wie der Semmering- und der Koralmtunnel sind daher wichtige Zukunftsprojekte für kommende Generationen", erklärte Voves und bat d'Auria, in Rom dafür Stimmung zu machen, damit die Strecke Wien-Bologna durch EU-Mittel aufgewertet wird.

Botschafter d'Auria ist seit Juli 2010 in Wien. Bereits 1975 trat er in den diplomatischen Dienst ein und war unter anderem als italienischer Konsul in Sydney und Riad, als Erster Sekretär in Dakar und als ständiger Vertreter Italiens bei der OECD in Paris tätig.

Graz, am 5. April 2011