Öffnet Startseite Europa Steiermark

BG/BRG Carneri - Exkursion nach Brüssel und Straßburg

Brüssel/Straßburg (10. - 16. September 2012): 39 Schülerinnen und Schüler des BG/BRG Carneri besuchten die verschiedensten Institutionen und lernten somit die Europäische Union etwas näher kennen. Weiters wurde das Steiermark Büro in Brüssel besucht, wo die stellvertetende Leiterin, Frau Mag. Suppan, einen Vortrag für die Schülerinnen und Schüler hielt. Natürlich wurden auch verschiedene Sehenswürdigkeiten besichtigt, welche ihnen die Kultur näher brachte.

Vor dem Gebäude der Europäischen Kommission © BG/BRG Carneri
Vor dem Gebäude der Europäischen Kommission
© BG/BRG Carneri

Bericht der Schülerinnen und Schüler des BG/BRG Carneri:

Montag der 10. September 2012, unser erster Schultag in der Maturaklasse! Angefühlt hat es sich aber nicht wie ein richtiger Schulbeginn, denn um 18:00 stand schon die Abfahrt nach Brüssel an.
Nach einer 16-stündigen Fahrt, die doch sehr anstrengend war, kamen wir dann schlussendlich im verregneten Brüssel an. In der Jugendherberge zogen wir uns um, statteten uns mit Regenschutz aus und dann waren wir auch schon wieder zum Abmarsch bereit.
Unser lieber Herr Professor Pichler führte uns recht flink durch die Gassen und Straßen Brüssels. Nach der Mittagspause ging es dann zum Atomium und dann zu unserem Termin zum Rat der EU, wo wir einen Vortrag anhörten. Am Abend führte uns Herr Professor Pichler in ein altes, sehr bekanntes Bierlokal.

Der nächste Tag brachte gleich einmal schöneres Wetter und den Besuch im Parlamentarium, einem neuen und interaktiven Museum über die Geschichte, die Entstehung, den Aufbau, die Funktionen und den Nutzen der EU. Anschließend spielten wir alle noch ein Rollenspiel, wo wir die Rolle der Parlamentarier einnahmen und für zwei Stunden erfahren konnten, was für eine anspruchsvolle Arbeit die Abgeordneten haben. Am Nachmittag machten wir eine Stadtführung, zum Teil mit dem Bus und zum Teil auch zu Fuß.

Der Weg zum Steiermark Büro © BG/BRG Carneri
Der Weg zum Steiermark Büro
© BG/BRG Carneri
Festung Schoenenbourg © BG/BRG Carneri
Festung Schoenenbourg
© BG/BRG Carneri

 

Am dritten Tag besuchten wir das Steiermarkhaus, wo wir einen interessanten Vortrag über Lobbying hörten und den Rest der Zeit hatten wir die Möglichkeit, ein bisschen einkaufen zu gehen.
Am Nachmittag brachen wir dann auf und fuhren mit unserem Bus weiter nach Straßburg; ein paar von uns gingen noch essen und der Rest einfach nur mehr duschen und schlafen.


Nach dem Frühstück brachte uns der Bus zur Festung Schoenenbourgh, einer unterirdischen Festungsanlage, die im zweiten Weltkrieg von den Deutschen erobert worden war. Die Führungen, die wir hatten, waren sehr interessant.
Zu Mittag hatten wir dann etwas Zeit Straßburg auf eigene Faust zu erkunden - eine wunderschöne, sympathische Stadt, die, wie wir Mädchen feststellen konnten, die perfekten Shoppingmöglichkeiten bietet!

Den Nachmittag verbrachten wir im Europarat, wo wir viel über dessen Funktionen und Geschichte erfuhren.
Am Abend führte uns Herr Professor Pichler in einen Szeneclub, dort konnten wir ein Livekonzert von einer amerikanischen Rockband miterleben - ein wahrlich toller Abend!

Unser letzter Tag bescherte uns eine Stadtführung der sehr genauen und ausführlichen Art und dann noch einmal reichlich Zeit die Stadt zu erkunden, zu Mittag zu essen, sich zu entspannen, einzukaufen und so weiter. Den krönenden Abschluss unserer Reise bildeten die Bootsfahrt mit Audioguide auf der Ill und das Abendessen in einem typischen Restaurant mit einem typischen Gericht - Tartes Flambées. Sehr satt und doch etwas müde bestiegen wir dann am Abend wieder den Bus und traten unsere Heimreise an.

Die Schülerinnen und Schüler des BG/BRG Carneri

War diese Information für Sie nützlich?

Danke für Ihre Bewertung. Jeder Beitrag kann nur einmal bewertet werden.

Die durchschnittliche Bewertung dieses Beitrages liegt bei ( Bewertungen).