Öffnet Startseite Europa Steiermark

Landesberufsschule Arnfels - Projekt "You!rope"

16.06.2013 bis 18.06.2013

. © LBS Arnfels
.
© LBS Arnfels
. © LBS Arnfels
.
© LBS Arnfels
. © LBS Arnfels
.
© LBS Arnfels

Im letzten Lehrgang des Schuljahres 2012/13 führte die 2l KT das Projekt You!rope durch, welches auch eine Exkursion nach Deutschland und Frankreich beinhaltete. Die Vorbereitungen hierfür wurden in einigen Unterrichtsstunden im Gegenstand Politische Bildung sowie durch einen Vortrag von EuropeDirect-Steiermark durchgeführt.

Unser erstes Ziel war Stuttgart, die sechstgrößte Stadt Deutschlands, an welcher für den Kenner der Automobilindustrie kein Weg vorbei führt. Dort besuchten wir das architektonisch außergewöhnliche Mercedes Benz Museum. Jeder konnte unter Verwendung eines Audio Guides die Faszination Technik in den Bereichen Forschung, Design, Entwicklung und Produktion der Marke Mercedes erleben. Einige zur Wirklichkeit gewordene Visionen der Ingenieure und der Designer versetzten unsere jungen KFZ-Techniker in großes Staunen.

Nach diesem Besuch bezogen wir unser Quartier in einer Jugendherberge in Stuttgart und nach einer kurzen Orientierung wurde die Innenstadt von Stuttgart erkundet.

Am nächsten Morgen ging es weiter nach Straßburg. Trotz der sehr hohen Temperaturen unternahmen wir einen Stadtrundgang und genehmigten uns ein Mittagessen. Dann stand schon das nächste Highlight, der Besuch des EU-Parlaments, auf dem Programm. Schon bei der Ankunft beeindruckte uns das riesige Bauwerk. Nach einer genauen Sicherheitskontrolle gab es eine Führung durch das Gebäude und im großen Sitzungssaal erfuhren die Schüler Interessantes und Wissenswertes über die Arbeit des EU-Parlaments.

Nach diesem sehr lehrreichen Nachmittag ging unsere Fahrt weiter nach Rust in den Europapark. Dort angekommen, wurde erst einmal unser Quartier inspiziert. Schon bald fühlte man sich zwischen den Tipi-Zelten, Planwagen und Marterpfählen wie Legenden aus dem Wilden Westen.

Für den Europapark hatten wir erst am nächsten Tag eine Eintrittskarte, aber als Überraschung durften alle schon mal für eine Stunde den aufregenden Vergnügungspark erkunden. Selbst für eine Abkühlung gab es durch den anliegenden Badeteich sogar eine Möglichkeit, die sehr viele gerne genutzt haben. Danach saßen wir gemütlich bei einem Lagerfeuer zusammen, wo einige auch das Abendessen selbst zubereiteten, ein Gemeinschaftserlebnis der besonderen Art.

Auch am nächsten Tag hatten wir keine allzu langen Wartezeiten bei den Atem beraubenden Attraktionen, wie dem Silver Star, der höchsten Achterbahn Europas, der Blue Fire, einer Katapultachterbahn oder den zahlreichen Wasserbahnen in verschiedenen „europäischen Ländern". Einige davon konnten sogar mehrmals befahren werden.

Nach diesem Tag voller Adrenalinschübe, Spaß und Nervenkitzel machten wir uns mit jeder Menge neuer Eindrücke auf unseren langen Nachhauseweg. Diese Exkursion hat merkbar zu einer tollen Klassengemeinschaft beigetragen und wird allen Teilnehmern sehr lange in positiver Erinnerung bleiben.

 

 

War diese Information für Sie nützlich?

Danke für Ihre Bewertung. Jeder Beitrag kann nur einmal bewertet werden.

Die durchschnittliche Bewertung dieses Beitrages liegt bei ( Bewertungen).