Öffnet Startseite Europa Steiermark

Gesundheitsprogramm 2014–2020

Die EU unterstützt Mitgliedstaaten zur Verbesserung der Gesundheit der UnionsbürgerInnen und zur Verminderung gesundheitlicher Ungleichheiten. Es wird die Innovation im Gesundheitswesen unterstützt, die Nachhaltigkeit der Gesundheitssysteme erhöht und die UnionsbürgerInnen vor schwerwiegenden grenzüberschreitenden Gesundheitsgefahren geschützt.

Ziele des Programms

  • Förderung der Gesundheit, Prävention von Krankheiten und Schaffung von guten Rahmenbedingungen für eine gesunde Lebensführung durch Ermittlung, Verbreitung und Förderung der Übernahme bewährter Verfahren zur Prävention von Krankheiten
  • Schutz der Bürger vor schwerwiegenden, grenzüberschreitenden Gesundheitsgefahren durch Ermittlung und Entwicklung von Konzepten für eine bessere Abwehrbereitschaft und Koordinierung in gesundheitlichen Krisenfällen
  • Förderung des Kapazitätsaufbaus im Gesundheitswesen und Schaffung innovativer, effizienter und nachhaltiger Gesundheitssysteme
  • Erleichterung des Zugangs zu besserer und sicherer Gesundheitsversorgung
  • Jährliche Arbeitsprogramme zur Umsetzung dieser Ziele.

Antragsberechtigte

Private und öffentliche Organisationen, die förderfähige Projekte im Bereich der Gesundheit durchführen.

Kontakte

 

Web:   

Externe Verknüpfung Chafea - Consumers, Health and Food Executive Agency

Externe Verknüpfung Chafea- Health Programme

Externe Verknüpfung Chafea - Health Programme - National Focal Points

Externe Verknüpfung Gesundheit für Wachstum



Bund: 

Bundesministerium für Gesundheit

Radetzkystraße 2
1030 Wien
Tel.:+ 43 1 71100
E-mail: eu@bmg.gv.at

 

 

War diese Information für Sie nützlich?

Danke für Ihre Bewertung. Jeder Beitrag kann nur einmal bewertet werden.

Die durchschnittliche Bewertung dieses Beitrages liegt bei ( Bewertungen).