Öffnet Startseite Europa Steiermark

Horizon 2020

Für Forschung und Innovation stehen von 2014 - 2020 fast 80 Mrd. Euro von der EU zur Verfügung. Die Förderung reicht von Grundlagenforschung bis zur innovativen Produktentwicklung. Zielgruppen von Horizon 2020 sind Einzelforscher und Einzelforscherinnen, Unternehmen, und Kooperationen von Wissenschaft und Wirtschaft. Erstmals unterstützt das Programm alle Phasen des Innovationsprozesses. Darüber hinaus integriert Horizon 2020 drei bisher getrennte Programme (7. RP (EU-Rahmenprogramm für Forschung, technologische Entwicklung und Demonstration), Teile von CIP, EIT).


Schwerpunkte : 

1. Wissenschaftsexzellenz
Durch die folgenden vier Programme soll die Attraktivität Europas als Spitzenforschungsstandort gestärkt werden:
- European Research Council (ERC)
- Future and Emerging Technologies (FET)
- Marie Sklodowska-Curie
- Forschungsinfrastrukturen

2. Führende Rolle der Industrie
Um Europa zu einem attraktiveren Standort für Investitionen in Forschung und Innovation (einschließlich Öko-Innovation) zu machen, werden folgende Maßnahmen gefördert:
- Grundlegende und industrielle Technologien (LEIT) inklusive Schlüsseltechnologien
- Risikofinanzierung
- Innovation in kleinen und mittleren Unternehmen (KMU)

3. Gesellschaftliche Herausforderungen
Hierbei werden konkrete Anliegen der Bürger und Bürgerinnen aufgegriffen und mittels interdisziplinärer Zusammenarbeit neue Lösungen getestet, demonstriert und für den Markt aufbereitet.
- Gesundheit, demografischer Wandel
- Ernährung, Biowirtschaft
- Energie
- Verkehr
- Klimaschutz, Rohstoffe
- Integrative, innovative und reflexive Gesellschaften
- Sichere Gesellschaften

Querschnittsmaterien
Diese sind für das gesamte Rahmenprogramm relevant:
- Ausbreitung von Exzellenz und Ausweitung der Beteiligung
- Wissenschaft mit und für die Gesellschaft
- Europäisches Innovations- und Technologieinstitut (EIT)
- Gemeinsame Forschungsstelle (JRC)


Antragsberechtigte

Antragsberechtigt sind natürliche und juristische Personen aus allen Mitgliedstaaten der Europäischen Union sowie den teilnehmenden Partnerländern, insbesondere Hochschulen und Forschungseinrichtungen, Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler, Unternehmen der gewerblichen Wirtschaft, öffentliche Einrichtungen sowie Verbände und Vereinigungen. Besondere Aufmerksamkeit gilt der angemessenen Beteiligung von kleinen und mittleren Unternehmen.
Grundsätzlich müssen an einem Vorhaben mindestens drei voneinander unabhängige Einrichtungen aus drei unterschiedlichen Ländern beteiligt sein. In verschiedenen Bereichen des Programms besteht jedoch auch die Möglichkeit, Einzelanträge zu stellen.

Kontakte

Web:

Externe Verknüpfung European Commission - Horizon 2020

Externe Verknüpfung Horizon 2020: Das EU-Programm für Forschung und Innovation

Externe Verknüpfung Horizon 2020 - Das neue Rahmenprogramm für Forschung und Innovation


Steiermark:
 

Steirische Wirtschaftsförderungsgesellschaft mbH
Nikolaiplatz 2
8020 Graz
Tel. +43 316 7093-0
E-Mail: office@sfg.at

Internet: Externe Verknüpfung Horizon 2020 - Das neue Rahmenprogramm für Forschung und Innovation


Bund: 

Österreichische Forschungsförderungsgesellschaft mbH (FFG)

Sensengasse 1
1090 Wien

Tel: +43 (0)5 7755 - 0
E-Mail: office@ffg.at

Internet: Externe Verknüpfung Horizon 2020: Das EU-Programm für Forschung und Innovation

War diese Information für Sie nützlich?

Danke für Ihre Bewertung. Jeder Beitrag kann nur einmal bewertet werden.

Die durchschnittliche Bewertung dieses Beitrages liegt bei ( Bewertungen).