Öffnet Startseite Europa Steiermark

EU-Tagesnews 15.10.2014

Fortschritte bei der Lebensmittelversorgungskette, doch weiterhin Verbesserungsbedarf

Die Lebensmittelversorgungskette spielt eine wesentliche Rolle in unserem Alltag. Abgesehen von der Deckung des Lebensmittelbedarfs bietet sie Beschäftigung für 46 Millionen Menschen in über 15 Millionen Unternehmen in den Bereichen Landwirtschaft, Lebensmittelindustrie, Lebensmittelhandel und Dienstleistungen. Auf der Abschlusssitzung des Hochrangigen Forums für die Verbesserung der Funktionsweise der Lebensmittelversorgungskette werden heute beträchtliche Fortschritte in Bezug auf ihre Optimierung dargelegt; insbesondere hat die Gruppe einen Beitrag zu ausgewogeneren Handelsbeziehungen zwischen den Unternehmen leisten können. In den Bereichen Nachhaltigkeit, sozialer Dialog und Überwachung der Lebensmittelpreise sind jedoch weitere Anstrengungen erforderlich.

=> Externe Verknüpfung rapid

Umbesetzung in EU-Kommission geplant

In der neuen EU-Kommission von Präsident Jean-Claude Juncker dürften die Aufgaben für die Bereiche Energie-Union und Verkehrspolitik einem Insider zufolge neu besetzt werden. Der Slowake Maros Sefcovic und die ehemalige slowenische Vize-Regierungschefin Violeta Bulc sollen Junckers EU-Kommission unterstützen.

=> Externe Verknüpfung handelsblatt

=> Externe Verknüpfung orf

Barrosos Bilanz: "Ich habe meine Illusionen über Europa verloren"

José Manuel Barroso wird am 1. November sein Amt an Jean-Claude Juncker übergeben. Er zeichnet kein gänzlich positives Bild seiner Zeit als Chef der Kommission seit 2004. Seine beiden Mandate seien geprägt gewesen von "den schwierigsten Jahren seit den Anfängen der EU", sagte Barroso in einem Interview mit den französischen Radiosendern RFI und France 24.

=> Externe Verknüpfung euractiv

Die starken Töne der Türkei sind Ausdruck ihres Scheiterns

Kritik an der türkischen Politik gegenüber dem "Islamischen Staat" ist berechtigt, wenn auch aus anderen Gründen, als vielfach angeführt. Günter Seufert von der Stiftung Wissenschaft und Politik über die gefährliche Politik der Türkei, mit der sie sich außenpolitisch isoliert und im Innern die Spannung anheizt.

=> Externe Verknüpfung euractiv

Auf ASEM Partner entfielen 2013 44% der EU28 Einfuhren und 30% der Ausfuhren

Zwischen 2003 und 2013 erhöhte sich der Anteil der 20 ASEM Partnerländer am nternationalen Warenverkehr der EU28 deutlich. Der Anteil der ASEM Partnerländer an den EU28 Ausfuhren stieg von 25% auf 30% und an den Einfuhren von 40% auf 44%. Die EU28 verzeichnete über den gesamten Zeitraum ein Handelsdefizit mit den ASEM Partnerländern. Dieses stieg von 162
Milliarden Euro im Jahr 2003 auf einen Spitzenwert von 308 Mrd. im Jahr 2008 und verringerte sich dann im Jahr 2013 auf 219 Mrd. Der EU28 Warenverkehr mit den ASEM Partnerländern wird weitgehend von Industrieerzeugnissen bestimmt, die im Jahr 2013 86% der Ausfuhren und 68% der Einfuhren ausmachten.

=> Externe Verknüpfung eurostat

War diese Information für Sie nützlich?

Danke für Ihre Bewertung. Jeder Beitrag kann nur einmal bewertet werden.

Die durchschnittliche Bewertung dieses Beitrages liegt bei ( Bewertungen).