Öffnet Startseite Europa Steiermark

EU-Tagesnews 25.11.2014

Papst Franziskus besucht das EU-Parlament

Papst Franziskus hat in einer Rede vor dem Europaparlament in Straßburg die „Verabsolutierung der Technik", Egoismus und hemmungslosen Konsumismus in der westlichen Welt kritisiert. In Europa orte er einen „Gesamteindruck der Müdigkeit und Alterung". Der Papst rief dazu auf, die Menschenwürde wieder ins Zentrum der europäischen Politik zu rücken.

=> Externe Verknüpfung orf

=> Externe Verknüpfung Videos der EK

Solidarität für Juncker vor Misstrauensabstimmung im EP

Wenige Tage vor dem Misstrauensvotum gegen Kommissionspräsident Jean-Claude Juncker stellen sich die großen Parlaments-Fraktionen hinter den Luxemburger. Derweil weckt der "Luxleaks"-Skandal Hoffnungen auf ein Zentralregister gegen Finanzbetrüger.

Juncker selbst zeigte sich persönlich betroffen. "Hört auf, mich zu beleidigen. Lasst mich meine Arbeit machen", rief er den Abgeordneten im Plenarsaal zu. Er selbst habe das umstrittene Steuersystem in den Mitgliedsstaaten nicht zu verantworten. Vielmehr arbeite seine Kommission daran, den Missbrauch von Steuerabsprachen für Konzerne zu verhindern.

=> Externe Verknüpfung euractiv

Jeder vierte Todesfall in der EU28 durch Krebs verursacht

In der EU28 war Krebs im Jahr 2011 die Todesursache für 1,281 Millionen Personen und verursachte somit mehr als ein Viertel aller Todesfälle. Während die Gesamtzahl der Todesfälle in den letzten zehn Jahren geringfügig zurückging, stieg die Anzahl der Todesfälle durch Krebs um 6,3%. Dieser Anstieg fiel bei den Frauen etwas schneller aus als bei Männern. Die Zahl der durch Krebs verursachten Todesfälle blieb jedoch im Jahr 2011 in der männlichen Bevölkerung höher als in der weiblichen Bevölkerung. Im Jahr 2011 machte Krebs 37,1% aller Todesfälle in der Bevölkerung unter 65 Jahren in der EU28 aus, während der Anteil für die ältere Bevölkerung auf 23,8% sank.

=> Externe Verknüpfung eurostat

Leistungsbilanzüberschuss der EU28 von 7,8 Mrd. Euro

Die EU28 verzeichnete im dritten Quartal 2014 einen saisonbereinigten Leistungsbilanzüberschuss von 7,8 Mrd. Euro, gegenüber einem Überschuss von 21,2 Mrd. im zweiten Quartal 2014 und einem Überschuss von 17,3 Mrd. im dritten Quartal 2013, laut ersten Schätzungen von Eurostat.

=> Externe Verknüpfung eurostat
War diese Information für Sie nützlich?

Danke für Ihre Bewertung. Jeder Beitrag kann nur einmal bewertet werden.

Die durchschnittliche Bewertung dieses Beitrages liegt bei ( Bewertungen).