Öffnet Startseite Europa Steiermark

EU-Tagesnews 24.08.2016 (Erdbebenhilfe, EU-Sozialstatistik, Käferbohne)

Neuigkeiten aus der Europäischen Union

  • EU-Soforthilfe für italienische Erdbebenopfer
  • Bessere Sozialstatistiken für Europa
  • Käferbohne bekommt EU-Label "Geschützte Ursprungsbezeichnung"

EU-Soforthilfe für italienische Erdbebenopfer

Die EU-Kommission hat ihre sofortige Unterstützung für das von einem schweren Erdbeben getroffene Italien zugesagt. Derzeit beobachte man die Situation im EU-Krisenzentrum und stehe in engem Kontakt mit den italienischen Behörden. Der für Krisenmanagement zuständige Externe Verknüpfung EU-Kommissar Christos Stylianides sagte: "Wir drücken den Angehörigen der Opfer unser tiefes Mitglied aus. Unsere Gedanken sind auch bei den Ersthelfern und allen, die bei der Rettungsaktion beteiligt sind. Italien ist Teil der europäischen Familie. Als Europäische Union stehen wir an der Seite Italiens und der italienischen Behörden".

Diese hatten bereits Unterstützung durch Satellitenaufnahmen der Erdbebenregion durch das Externe Verknüpfung Kopernikus Not Management System angefordert. Am frühen Mittwochmorgen hatte ein Erdbeben Mittelitalien mit einer Stärke von 6,2 auf der Richter-Skala erschüttert.

Externe Verknüpfung Das ganze Statement (engl.)

Externe Verknüpfung Video: Statement von EU-Kommissionssprecher Alexander Winterstein


Bessere Sozialstatistiken für Europa

Die EU-Kommission hat heute den Weg frei gemacht für eine bessere Datenerhebung im Sozialbereich. Damit sollen europaweit sozialpolitische Maßnahmen besser vergleichbar und analysierbar werden. EU-Externe Verknüpfung Sozialkommissarin Marianne Thyssen sagte dazu: „Wir nehmen heute die Modernisierung der Sozialstatistik in Angriff. Dabei stehen aber nicht die Zahlen im Mittelpunkt, sondern der Mensch. Gute Politik setzt gute Daten voraus. Was wir brauchen, sind die genauesten sozialstatistischen Daten. Wir brauchen aktuellere Daten und wir brauchen sie schneller, damit wir mit unseren sozialpolitischen Maßnahmen auf die tatsächlichen Bedürfnisse der europäischen Bürgerinnen und Bürger eingehen können."

Mit der vorgeschlagenen Verordnung wird die Veröffentlichung von Daten beschleunigt, da Fristen für die Übermittlung der nationalen statistischen Behörden verkürzt werden. Zudem werden die Sozialstatistiken vergleichbarer und kohärenter gemacht, indem sieben bestehende Haushaltserhebungen zusammengeführt und Variablen harmonisiert werden. Dank der neuen Regeln sollen soziale Phänomene zukünftig schneller und effizienter analysiert werden, damit die EU in zentralen Bereichen einheitliche Maßnahmen setzen kann.

Externe Verknüpfung Pressemitteilung

Externe Verknüpfung Video: Statement von EU-Kommissarin Marianne Thyssen


Käferbohne bekommt EU-Label "Geschützte Ursprungsbezeichnung"

Als bisher zehntes Erzeugnis aus Österreich darf die steirische Käferbohne ab heute die Bezeichnung "Geschützte Ursprungsbezeichnung" (g.U.) führen. Damit wird gewährleistet, dass die Erzeugung, Verarbeitung und Herstellung der Käferbohne ausschließlich in der Steiermark nach einem anerkannten und festgelegten Verfahren durchgeführt werden darf.

Die Externe Verknüpfung EU-Label zum Schutz und zur Kennzeichnung regionaler und traditioneller Lebensmittel sind ein wesentlicher Beitrag für besseren weltweiten Schutz und Vertrieb der Spezialitäten. Die EU-Kommission hatte mehrfach klar gemacht, dass EU-Label auch für Handelspartner außerhalb der Union Gültigkeit haben. Die Käferbohne wird also auch weiterhin aus der Steiermark kommen, genau wie Tiroler Speck aus Tirol, Vorarlberger Alpkäse aus Vorarlberg oder die Wachauer Marille aus der Wachau. Ingesamt 20 traditionelle Erzeugnisse aus Österreich tragen eines der drei EU-Labels.

Externe Verknüpfung EUR-LEX Mitteilung der Kommission...


Fotos zum Europafest jung:europäisch auf Facebook...

Sie wollen mehr über Brexit wissen?
Dann melden Sie sich bei uns. Wir beantworten Ihre Fragen.

Amt der Steiermärkischen Landesregierung
A9 Referat Europa und Außenbeziehungen
Europe Direct Informationszentrum Steiermark

 

0316/877-2200
0676/8666-2200 (auch via WhatsApp erreichbar)

E-Mail: europedirect@steiermark.at
Homepage: Externe Verknüpfung www.europe-direct.steiermark.at
Facebook: Externe Verknüpfung /europedirect.steiermark
Twitter: Externe Verknüpfung @EDSteiermark
Instagram: Externe Verknüpfung europe.direct.stmk
Snapchat: edic.steiermark

Ihr direkter Draht nach Europa

00 800 6 7 8 9 10 11

An Werktagen von 9:00 bis 18:00 Uhr MEZ
In jeder EU-Amtssprache und kostenlos
(je nach Betreiber können Gebühren anfallen, Rückerstattung möglich)

 

War diese Information für Sie nützlich?

Danke für Ihre Bewertung. Jeder Beitrag kann nur einmal bewertet werden.

Die durchschnittliche Bewertung dieses Beitrages liegt bei ( Bewertungen).