Link zur Startseite

Bau der Berbabo Higher Primary School, ÄTHIOPIEN

Verein Schule in Äthiopien

[07.07.2016] Im Bezirk Ginde Beret (Teil der Projektregion von Menschen für Menschen) gibt es derzeit eine sehr kleine Mittelschule aus dem Jahr 1983, die aufgrund ihrer schlechten Bausubstanz (Holz-Lehmbauweise) zum Teil abgerissen werden muss. Die neue Haro Berbabo HPS soll den steigenden Bedarf an Bildungsplätzen in der Region abdecken und eine freundliche und konstruktive Lernatmosphäre schaffen. Die Schule ist mit drei Schulblöcken zu je zwölf Klassenräumen für insgesamt 1440 Schülerinnen und Schüler, einem Verwaltungs- und Studiengebäude sowie zwei Trockentoiletten-Anlagen in Planung. Die Gesamtkosten betragen € 206.296,39, der Antragsteller bringt einen Eigenmittelanteil von € 145.957,26 in das Projekt ein, der Projektpartner in Äthiopien übernimmt Kosten in der Höhe von € 45.340,00.

Projektlaufzeit: 01.08.2015 - 30.11.2016

Förderung aus Mitteln der Entwicklungszusammenarbeit: € 15.000,00

 

War diese Information für Sie nützlich?

Danke für Ihre Bewertung. Jeder Beitrag kann nur einmal bewertet werden.

Die durchschnittliche Bewertung dieses Beitrages liegt bei ( Bewertungen).