Öffnet Startseite Europa Steiermark

Verstärkung der Zusammenarbeit mit Partnerregion in der Ukraine

Rektorin Elgrid Messner und ihr Amtskollege Oleg Seminchuk unterzeichneten ein Abkommen ... © phst.at / Martin Grössler
Rektorin Elgrid Messner und ihr Amtskollege Oleg Seminchuk unterzeichneten ein Abkommen ...
© phst.at / Martin Grössler
... über die Zusammenarbeit mit der Pädagogischen Hochschule Steiermark © phst.at / Martin Grössler
... über die Zusammenarbeit mit der Pädagogischen Hochschule Steiermark
© phst.at / Martin Grössler
Gespräche mit der Sprachen-Fakultät der Karl Franzens-Universität Graz © europa.steiermark.at / js
Gespräche mit der Sprachen-Fakultät der Karl Franzens-Universität Graz
© europa.steiermark.at / js
Im Europäischen Fremdsprachenzentrum © europa.steiermark.at / js
Im Europäischen Fremdsprachenzentrum
© europa.steiermark.at / js

(01.02.2017) Eine Delegation der Staatlichen Pädagogischen Universität aus Kirowohrad mit Rektor Oleg Semeniuk und dem Dekan der Fakultät für Translationswissenschaften, Oleksandr Bilous besuchte vorige Woche im Rahmen der Partnerschaft dieser ukrainischen Region mit dem Land Steiermark die steirische Landeshauptstadt Graz. Höhepunkt war die Unterzeichnung eines Abkommens mit der Pädagogischen Hochschule Steiermark, das die Zusammenarbeit in Bildung und Forschung zwischen den Hauptstädten Kropywnyzkyj und Graz verstärken soll.

In der Pädagogische Hochschule Steiermark (PHST) begrüßte Rektorin Prof.in Dr.in Elgrid Messner die Delegation offiziell am Campus Süd am Ortweinplatz. Prof.in Mag.Externe Verknüpfung a Susanne Linhofer, Leiterin des Instituts für Diversität und Internationales, präsentierte die Bildungsangebote der PHSt sowie Austauschmöglichkeiten für Studierende. So arbeitet die PHST nun bereits mit vier pädagogischen Universitäten in der Ukraine zusammen. Als nächster Schritt wird im März die Entsendung eines Vertreters der PHST zur Sprachenwoche nach Kropywnyzkyj angestrebt, im April wird die Rektorin in Drohubych über weitere konkrete Schritte der Zusammenarbeit sprechen und im Mai wird eine Vertreterin aus der Ukraine an der Internationalen Woche der PHST in Graz teilnehmen.

Bei Gesprächen im Europäischen Fremdsprachenzentrum des Europarates - übrigens der einzigen internationalen Einrichtung in Graz - stellte dessen Leiter, Michael Armstrong, das Tätigkeitsgebiet seiner Institution vor, deren Schwerpunkt in innovativen Methoden zum Auf- und Ausbau von Mehrsprachigkeit steht. Dieses Fremdsprachenzentrum ("European Centre for Modern Languages") wird von einer großen Zahl der Mitgliedsländer des Europarates geführt. Der Bund, das Land Steiermark und die Stadt Graz unterstützen die Betriebskosten. Auf großes Interesse der ukrainischen Gäste stieß darüber hinaus auch die Präsentation des Österreichischen Sprachkompetenzzentrums durch Ursula Newby.

Zum Abschluss des Besuchs traf die Delegation mit Vertretern der Karl Franzens-Universität Graz zusammen, mit der bereits seit fast zwanzig Jahren eine Zusammenarbeit besteht.

=> Externe Verknüpfung Meldung der Pädagogischen Hochschule Steiermark
=> Externe Verknüpfung Meldung der Staatlichen Pädagogischen Universität Kirowohrad

War diese Information für Sie nützlich?

Danke für Ihre Bewertung. Jeder Beitrag kann nur einmal bewertet werden.

Die durchschnittliche Bewertung dieses Beitrages liegt bei ( Bewertungen).