Link zur Startseite

EU-Tagesnews 24.8.2018 (Griechenland, Asyl..)

Neuigkeiten aus der Europäischen Union

  • Griechenland schließt Stabilitätshilfeprogramm erfolgreich ab
  • Juncker: "Flüchtlingsproblematik weniger dramatisch als vor zwei oder drei Jahren"
  • Kommission hat mehr als 4,6 Millionen Reaktionen zur Sommerzeit erhalten
  • Italien erhält von EU weitere 9 Millionen Euro zur Unterstützung von Migranten

Griechenland schließt Stabilitätshilfeprogramm erfolgreich ab

Für Griechenland startet eine neue wirtschaftliche Ära: Das Land hat ein auf drei Jahre angelegtes Stabilitätshilfe-Programm aus dem Europäischen Stabilitätsmechanismus (ESM) erfolgreich abgeschlossen. Externe Verknüpfung Weiterlesen


Juncker: "Flüchtlingsproblematik weniger dramatisch als vor zwei oder drei Jahren"

Kommissionspräsident Juncker mahnt in seinem traditionellen Sommerinterview mit der Tiroler Tageszeitung Realismus in der Migrationsdebatte ein: „Die Flüchtlingsproblematik ist derzeit weit weniger dramatisch, als dies vor zwei oder drei Jahren der Fall war, die Zahlen sind rückläufig. Externe Verknüpfung Weiterlesen


Kommission hat mehr als 4,6 Millionen Reaktionen zur Sommerzeit erhalten

Die Beteiligung an der Online-Konsultation zur Sommerzeit hat ein Rekordniveau erreicht: Mehr als 4,6 Millionen Bürgerinnen und Bürger, Stakeholder und Behörden aus der gesamten EU haben ihre Meinung dazu abgegeben, ob die derzeitige Regelung beibehalten werden soll. Externe Verknüpfung Weiterlesen


Italien erhält von EU weitere 9 Millionen Euro zur Unterstützung von Migranten

Die Europäische Kommission hat 9 Millionen Euro an Soforthilfe für Italien gewährt, um die Gesundheitsversorgung von Migranten in Aufnahmezentren zu verbessern. Die Mittel sollen mehr als 42.000 Menschen, vor allem auch Kindern und Frauen, zugutekommen. Externe Verknüpfung Weiterlesen


Sie haben Fragen rund um die EU und Europa?
Sie hätten gerne einen Vortrag oder Workshop?
Sie sind an einem Praktikum in Brüssel interessiert?

 Dann melden Sie sich bei uns. Wir helfen Ihnen weiter...

Amt der Steiermärkischen Landesregierung
A9 Referat Europa und Außenbeziehungen
Europe Direct Informationszentrum Steiermark

 

0316/877-2200
0676/8666-2200 (auch via WhatsApp erreichbar)

E-Mail: europedirect@steiermark.at
Homepage: Externe Verknüpfung www.europe-direct.steiermark.at
Facebook: Externe Verknüpfung /europedirect.steiermark
Twitter: Externe Verknüpfung @EDSteiermark
Instagram: Externe Verknüpfung europe.direct.stmk
Snapchat: edic.steiermark

Ihr direkter Draht nach Europa

00 800 6 7 8 9 10 11

An Werktagen von 9:00 bis 18:00 Uhr MEZ
In jeder EU-Amtssprache und kostenlos
(je nach Betreiber können Gebühren anfallen, Rückerstattung möglich)

 

War diese Information für Sie nützlich?

Danke für Ihre Bewertung. Jeder Beitrag kann nur einmal bewertet werden.

Die durchschnittliche Bewertung dieses Beitrages liegt bei ( Bewertungen).