Link zur Startseite

Auslandssteirer über Europa und ihre alte Heimat

Was die EU für Steirerinnen und Steirer im Ausland bedeutet

MIT EINEM KLICK auf das Bild: Alle Informationen zu den Wahlen am 26. Mai! © EU
MIT EINEM KLICK auf das Bild: Alle Informationen zu den Wahlen am 26. Mai!
© EU

Die Europawahlen stehen Ende Mai vor der Tür und an brisanten Themen mangelt es seit Monaten nicht: Egal ob Brexit, Datenschutz, Populismus oder Uploadfilter - angesichts dieser schwierigen Themen verlieren Europäerinnen und Europäer manchmal den Blick für das große Ganze. Genau aus diesem Grund haben wir den Konakt zu Auslandssteirerinnen und Auslandssteirern gesucht und nachgefragt, was für sie die Europäische Union bedeutet!


Matthias C. Kettemann berichtet uns aus Hamburg...

Wer bin ich?
Ein wanderbegeisterter Internetrechtler aus Graz: als Forschungsprogramleiter am Leibniz-Institut für Medienforschung | Hans-Bredow-Institut (HBI) in Hamburg forsche ich zur Recht und Macht im Internet und was unsere Gesellschaft in digitalen Zeiten zusammenhält. 

Was hat mich ins Ausland verschlagen?
Ich habe am Exzellenzcluster "Die Herausbildung normativer Ordnungen" der Goethe-Universität Frankfurt am Main eine großartige Möglichkeit gehabt, mich zum Internetrecht zu habilitieren. Tolle Stadt mit einem "Grazer Weg" ... und einem Denkmal an Erzherzog Johann direkt neben der Paulskirche. Der wäre fast der Chef eines (ziemlich) demokratisch verfassten deutsch-österreichischen politischen Kooperationsunternehmens geworden. 

Was bedeutet mir die Europäische Union?
Auch wenn es pathetisch klingt: Freiden, Sicherheit, Entwicklung - aber auch ganz viele praktische Vorteile: keine Grenzen, kein Wechselgeld, Datenroaming überall (großer Wurf!). Und natürlich auch und gerade: Spitzenforschungsförderung für EU-Wissenschaftler*innen. Und ein wichtige Verfechterin des Rechtstaaats im Internet: Wer verteidigt unsere Bürger*innenrechte gegen großen Konzernen? (Auch) die EU! Denken wir an die Wettbewerbsverfahren, denken wir an den Export unseres Datenschutzrechts, denken wir an wegweisende Urteile von europäischen Gerichten: vom Facebook-Urteil im Fall Schrems (auch ein Österreicher!) bis hin zum Recht auf Vergessen.

Welchen Ruf hat die Europäischen Union in dem Land, in dem ich lebe?
Sehr unterschiedlich: Die Populist*innen missbrauchen sie als Zielscheibe ihrer gespielten Wut und dämonisieren sie. Die aufgeklärteren Geister sehen die Fehler der EU, sind sich aber auch der großen Beiträge der Gemeinschaft bewusst.  

Werde ich von meinem Wahlrecht Gebrauch machen?
Selbstverständlich! Kaum ein Recht ist mehr ehrenvolle Pflicht als das Wahlrecht. 

Mit einem Wort: Europa ist für mich ...
Lebensvielfalt.


Christoph Lienhart berichtet uns aus Stuttgart...

Wer bin ich?
Christoph Lienhart, 40, ursprünglich aus Fürstenfeld, Technischer Leiter für das Großprojekt Stuttgart 21.

Was hat mich ins Ausland verschlagen?
Mein Beruf - Bin seit 2015 für die Deutsche Bahn tätig.

Was bedeutet mir die Europäische Union?
Sehr viel. Ein gemeinsamer Kultur-, Arbeits- und Wirtschaftsraum mit gemeinsamer Identität.

Welchen Ruf hat die Europäischen Union in dem Land, in dem ich lebe?
Einen sehr guten.

Werde ich von meinem Wahlrecht Gebrauch machen?
Natürlich!

Europa ist für mich ...
... noch nicht dort angekommen, wo es stehen müsste: Als stabile politische Institution mit eigener Verfassung.


Bernhard Stacher berichtet uns aus Genf...

Wer bin ich?
Bernhard Stacher, VP Hotel Operations fuer MSC Kreuzfahrten, zuständig für unsere ganze Flotte und unsere Neubauten.

Was hat mich ins Ausland verschlagen?
Mein Beruf, bin nach vielen Jahren in Amerika hier in der Schweiz gelandet.

Was bedeutet mir die Europäische Union?
Sicherheit, Wohlstand, Gerechtikeit und Verständniss für die, die in der Union leben.

Welchen Ruf hat die Europäischen Union in dem Land, in dem ich lebe?
Die Schweiz ist ein bisschen speziell, da die Eidgenossen ja in der Schengen Zone wohnen, aber das free goods movement Abkommen hier nicht gilt.

Werde ich von meinem Wahlrecht Gebrauch machen?
Nein, da ich mich leider vielzulange nicht mit der Österreichischen Politik befasst habe. Ich bin in 1996 ins Ausland gezogen.

Mit einem Wort: Europa ist für mich ...
Zuhause!


Peter Muster berichtet uns aus Barcelona...

Wer bin ich? 
Ein Auslandssteirer in Barcelona. 

Was hat mich ins Ausland verschlagen?
Meine Lebensgefährtin.

Was bedeutet mir die Europäische Union?
Sehr viel. Mich begeistert die Möglichkeit, jederzeit problemlos in andere EU-Länder reisen zu können, dort arbeiten zu können, keine Geldwechsel mehr machen zu müssen, keine Roaminggebühren mehr zu bezahlen...

Welchen Ruf hat die Europäischen Union in dem Land, in dem ich lebe?
In Spanien ist die EU sehr hoch angesehen, niemand liebäugelt hier mit einem Austritt. Lediglich die katalanischen Separatisten werfen der EU mangelnde Unterstützung für ihre Anliegen vor.

Werde ich von meinem Wahlrecht Gebrauch machen?
Natürlich!

Mit einem Wort: Europa ist für mich ...
Heimat!


War diese Information für Sie nützlich?

Danke für Ihre Bewertung. Jeder Beitrag kann nur einmal bewertet werden.

Die durchschnittliche Bewertung dieses Beitrages liegt bei ( Bewertungen).