Öffnet Startseite Europa Steiermark

Europa-Ausschuss des Landtages in Brüssel

Arbeit für Europa

Ab heute, Mittwoch, unternimmt der Europaausschuss des Landtages Steiermark unter Führung von Präsident Siegfried Schrittwieser eine dreitägige Informationsreise zu den Institutionen der Europäischen Union nach Brüssel. Am Programm stehen Gespräche im Europaparlament, beim Ausschuss der Regionen, bei verschiedenen Stellen der Europäischen Kommission sowie in der Ständigen Vertretung Österreichs bei der EU.

Inhaltlich geht es sowohl um Sachfragen, von denen die Steiermark betroffen ist, wie auch um allgemeine politische Themen wie die Europawahlen am 7. Juni, den Lissabon-Vertrag, Transeuropäische Netze (TEN), Immigrations- und Asylfragen sowie - als Schwerpunkt - die Regionalpolitik im "Europa der Regionen". Als Gesprächspartner stehen sowohl die Europaabgeordneten Reinhard Rack, Jörg Leichtfried, Herbert Bösch und Eva Lichtenberger als auch VertreterInnen der Europäischen Kommission sowie AdR-Generalsekretär Gerhard Stahl und Österreichs "EU-Botschafter" Dietmar Schweisgut am dicht gedrängten Terminkalender, den das Steiermark-Büro Brüssel zusammen gestellt hat.

Der Delegation gehören neben Präsident Schrittwieser der Vorsitzende des Europaausschusses, Erich Prattes sowie die Abgeordneten Wolfgang Böhmer, Monika Kaufmann, Franz Majcen, Günther Prutsch, Gerald Schöpfer, Martina Schröck, Odo Wöhry und Edith Zitz an. Begleitet wird die Delegation von Landtagsdirektor Heinz Drobesch und Europa-Fachabteilungsleiter Ludwig Rader.

War diese Information für Sie nützlich?

Danke für Ihre Bewertung. Jeder Beitrag kann nur einmal bewertet werden.

Die durchschnittliche Bewertung dieses Beitrages liegt bei ( Bewertungen).