Öffnet Startseite Europa Steiermark

Bockbier-Anstich im Steiermark-Büro Brüssel

Veranstaltung

Brüssel/Graz (19.11.2009) Heißt es "O'zapft" oder "Anzapft is"? Diese akademische Frage, die sich schon im Vorfeld der Veranstaltung gestellt hatte, sorgte auch im Publikum für hitzige Diskussionen, gerade unter den Gästen aus Bayern, Baden-Württemberg und natürlich auch zwischen den Kollegen aus anderen Bundesländern Österreichs, die sich zum Bockbier-Anstich im Steiermark-Büro Brüssel eingefunden hatten. "Was meint ihr da", schüttelten dagegen die kroatischen, polnischen und ungarischen Nachbarn des Steiermark-Büros im "Multiregionalen Haus der Regionen" den Kopf: Da sei doch kein Unterschied! Naja, aus europapolitischer Perspektive vielleicht nicht. Also: Jede und jeder darf sagen, wie sie oder er will. Dadurch werde das Motto der Europäischen Union - "Vielfalt in der Einheit" gelebt!

So war man sich einig und schon wieder in den Niederungen der Tagespolitik bei zweitrangigen Themen angelangt ("Wer wird Ratspräsident und wer EU-Außenminister?"), bevor die Europaparlamentarier Jörg Leichtfried und Hella Ranner zur Tat schritten und - assistiert vom Murauer Braumeister Klaus Illitsch - das Böcklein springen ließen. Das Ausser Trio spielte auf. Und die mehr als 200 Gäste genossen, dass die Steiermark - wie Hella Ranner in ihrer Ansprache angeschnitten hatte - nicht nur ein Land der Innovation, sondern auch der Tradition und Gemütlichkeit ist. Jörg Leichtfried zeigte sich offen, bezüglich der Biersorten. In seiner Jugend habe er - wegen der geographischen Nähe seiner Heimat zu dieser Brauerei - eher einer anderen Biersorte zugesprochen; nun sei er aber ein absoluter Fan von "Murauer" geworden.

Dies deckt sich offensichtlich mit der Historie des Steiermark-Büro, das unter Insidern in Brüssel nicht nur wegen des hohen Fachwissens der MitarbeiterInnen, sondern auch wegen seines (ungeschriebenen und EU-rechtlich heftig diskutieren) Gebotes einen guten Ruf hat, das seit 1995 eingehalten wird: Im Keller darf es nur steirisches Bier geben (Anmerkung der Redaktion: das ist bierisch ernst!).

Seit einigen Monaten garantiert Externe Verknüpfung murauerbier.eu die Versorgung des Steiermark-Büros. "Rein das Beste", wie die Gäste bestätigten.

=> Externe Verknüpfung www.murauerbier.eu

js

Die Europaparlamentarier Leichtfried und Ranner ließen - assistiert vom Murauer Braumeister Klaus Illitsch - das Böcklein frei. © Steiermark-Büro Brüssel
Die Europaparlamentarier Leichtfried und Ranner ließen - assistiert vom Murauer Braumeister Klaus Illitsch - das Böcklein frei.
© Steiermark-Büro Brüssel
Die beiden steirischen Europa-Parlamentarier (links) freuten sich mit Braumeister Illitsch und mit Erich Korzinek vom Steiermark-Büro (rechts) ... 
Die beiden steirischen Europa-Parlamentarier (links) freuten sich mit Braumeister Illitsch und mit Erich Korzinek vom Steiermark-Büro (rechts) ...
... über den enormen Andrang ... 
... über den enormen Andrang ...
während das Ausseer Trio für den musikalischen Rahmen sorgte © alle Fotos: Steiermark-Büro Brüssel (Verwendung bei Quellenangabe honorarfrei)
während das Ausseer Trio für den musikalischen Rahmen sorgte
© alle Fotos: Steiermark-Büro Brüssel (Verwendung bei Quellenangabe honorarfrei)
War diese Information für Sie nützlich?

Danke für Ihre Bewertung. Jeder Beitrag kann nur einmal bewertet werden.

Die durchschnittliche Bewertung dieses Beitrages liegt bei ( Bewertungen).