Öffnet Startseite Europa Steiermark

Vorstellung des EU-Projekts "Follow me"

Arbeit für Europa

Brüssel (25.01.2017) Mehr als 7000 Unternehmen in der Steiermark suchen bis 2023 neue Chefs. Im Rahmen des EU-Projektes "Follow me" machen sich Claudia Krobath (IRS), Leopold Strobl (WKÖ-STMK) und Sandra Weiss-Wallner (IRS) auf die Suche nach geeigneten Betriebsnachfolgern. Vom Erfolg der Übergabe hängen immerhin 57.000 Arbeitsplätze in der Region ab. Am 25.1.2017 wurden in Brüssel mit Projektpartnern aus Deutschland, Slowenien, Italien und Frankreich Erfahrungen ausgetauscht und Pläne geschmiedet.
Das Steiermark-Büro wünscht gutes Gelingen!

Externe Verknüpfung https://www.facebook.com/betriebsnachfolge

Claudia Suppan (Steiermark-Büro), Claudia Krobath (IRS), Leopold Strobl (WKÖ-STMK), Sandra Weiss-Wallner (IRS) © Steiermark-Büro
Claudia Suppan (Steiermark-Büro), Claudia Krobath (IRS), Leopold Strobl (WKÖ-STMK), Sandra Weiss-Wallner (IRS)
© Steiermark-Büro
War diese Information für Sie nützlich?

Danke für Ihre Bewertung. Jeder Beitrag kann nur einmal bewertet werden.

Die durchschnittliche Bewertung dieses Beitrages liegt bei ( Bewertungen).