Öffnet Startseite Europa Steiermark

Europaressort unterstützt auch 2016 Reisen steirischer Schülerinnen und Schüler zu EU-Institutionen

Arbeit für Europa

Brüssel (04.02.2016) Seit 2012 unterstützt das Europaressort auf Initiative von Europalandesrat Dr. Christian Buchmann Reisen steirischer Schulklassen zu Einrichtungen der Europäischen Union nach Brüssel, Straßburg oder Luxemburg mit 100 Euro pro Schüler. „Wir müssen das Europabewusstsein junger Menschen weiter stärken und ihnen den Nutzen der Europäischen Union für die Steiermark klar machen, wenn wir als Region in Zukunft eine aktive und starke Rolle in der EU spielen wollen", so Buchmann. Die Landesregierung hat daher heute auf Antrag von Buchmann beschlossen, das Projekt 2016 fortzusetzen. Insgesamt stehen 650.000 Euro zur Verfügung, damit können heuer 650 Schülerinnen und Schüler unterstützt werden.

Bisher wurden im Rahmen des Projektes 1.825 Schülerinnen und Schüler aus 40 Schulen in der gesamten Steiermark unterstützt, die vor Ort hinter die Kulissen der EU und ihrer Institutionen geblickt haben. Unterstützt wurden Gymnasien, berufsbildende höhere Schulen, Berufsschulen und Neue Mittelschulen.

„Das Interesse der Schulen ist groß und die vielen positiven Rückmeldungen der teilnehmenden Schülerinnen und Schüler zeigen, dass das Projekt ein voller Erfolg ist. Ich möchte noch mehr jungen Menschen die Möglichkeit bieten, hinter die Kulissen der EU-Institutionen zu blicken. Sie sollen vor Ort erfahren, dass auch eine Region wie die Steiermark Möglichkeiten der Mitsprache in Europa hat", so Buchmann.

Informationen zum Projekt „Steirische Schülerinnen und Schüler in der EU":

Das Projekt wurde in enger Abstimmung mit dem Landesschulrat für Steiermark erarbeitet und 2012 gestartet. Gefördert werden Fahrten von steirischen Schulklassen nach Brüssel, Straßburg oder Luxemburg, wenn zumindest eine Institution der Europäischen Union oder des Europarates besucht wird. Bei Reisen nach Brüssel werden die Schulklassen vom Team des Steiermark-Büros vor Ort betreut, das auch im Vorfeld bei der Planung behilflich ist. Vor der Reise werden die Schülerinnen und Schüler im Rahmen eines Workshops an der Schule von Expertinnen und Experten der Abteilung 9 Kultur, Europa, Außenbeziehungen vorbereitet. Die Schülerinnen und Schüler müssen den Aufenthalt durch einen Bericht und Fotos dokumentieren.

Nähere Informationen zum Projekt im Internet unter: Externe Verknüpfung www.europa.steiermark.at/eu-schulreisen

War diese Information für Sie nützlich?

Danke für Ihre Bewertung. Jeder Beitrag kann nur einmal bewertet werden.

Die durchschnittliche Bewertung dieses Beitrages liegt bei ( Bewertungen).