Öffnet Startseite Europa Steiermark

Steirerinnen und Steirer in Brüssel

Arbeit für Europa

Brüssel (11.05.2015) Unter der Rubrik "Steirerinnen und Steirer in Brüssel" stellen wir Steirerinnen und Steirer vor, die in der europäischen Hauptstadt tätig sind:

Jörg Leichtfried, Delegationsleiter der SPÖ im Europaparlament

Wir beginnen mit dem Mitglied des Europäischen Parlaments, Jörg Leichtfried.

Jörg Leichtfried, geboren in Bruck an der Mur, schon in seiner Jugend politisch tätig, wurde 1994 zum stellvertretenden Landesvorsitzenden der Jungen Generation Steiermark gewählt. 2000- 2014 war er stellvertretender Landesparteivorsitzender der SPÖ Steiermark. Er war als Rechtsreferent bei der Arbeiterkammer Steiermark und in der Verwaltungsabteilung des Bürgerservice Bruck an der Mur tätig. 2004 wurde Leichtfried ins Europäische Parlament gewählt. 2014 wurde er Delegationsleiter der SPÖ und wurde zum Vizepräsident der Sozialdemokratischen Fraktion im Europaparlament (SPE) gewählt.

Jörg Leichtfried tritt für die hohen europäischen Standards wie Arbeitnehmerschutz, Lebensmittelsicherheit oder Umweltschutz ein. TTIP- Verhandlungen müssen öffentlich sein, Sonderklagsrechte für Konzerne (ISDS) lehnt er ab. Er kämpft für Steuergerechtigkeit in Europa, lehnt den grenzüberschreitenden Einsatz von Gigalinern ab, er setzt sich für den Schutz und das Wohl der Tiere, vor allem bei Lebendtiertransporten ein. Leichtfried unterstützt alle Maßnahmen um die Jugendarbeitslosigkeit in Europa zu bekämpfen, setzt sich für die Gleichsetzung der Frauen am Arbeitsplatz ein und will, dass die Daseinsvorsorge in öffentlicher Hand bleibt.

Externe Verknüpfung www.joerg-leichtfried.at

Jörg Leichtfried © Steiermark-Büro
Jörg Leichtfried
© Steiermark-Büro
War diese Information für Sie nützlich?

Danke für Ihre Bewertung. Jeder Beitrag kann nur einmal bewertet werden.

Die durchschnittliche Bewertung dieses Beitrages liegt bei ( Bewertungen).