“Asociacion Médicos Descalces MEDES“ – Verbesserung der Gesundheitssituation in sieben Gemeinden des Quiché/GUATEMALA

Solidarität mit Lateinamerika

[22.06.2009] Es handelt sich um ein Fortsetzungsprojekt des 2007 geförderten Projektes der sogenannten "Barfußärzte". Die sieben Gemeinden des Quiché sind eines der am schlechtesten mit Gesundheitseinrichtungen versorgten Gebiete Guatemalas. Insbesondere geht es dabei um die Anwendung von Jahrhunderte alten, sehr erfolgreichen Heilmethoden der Mayas und Weitergabe dieser Erfahrungen in zahlreichen Seminaren, Treffen und gemeinsamen Veranstaltungen an Therapeuten, Hebammen und Gesundheitshelfer. Geplant ist die Durchführung einer Studie über die Gesundheitssituation von Müttern und Kindern im Department Quiché (hohe Müttersterblichkeit), die Abhaltung von 25 Seminaren und weitereren Treffen zum Erfahrungsaustausch beziehungsweise zur Ergebnispräsentation und der daraus abgeleiteten Maßnahmen.
Landesförderung: € 10.000,00
War diese Information für Sie nützlich?

Danke für Ihre Bewertung. Jeder Beitrag kann nur einmal bewertet werden.

Die durchschnittliche Bewertung dieses Beitrages liegt bei ( Bewertungen).