„Aufbau eines Netzwerkes zur Förderung afrikanischer Märchen in Kamerun" (AfricAvenir – Stiftung für Entwicklung, Internationale Kooperation und den Frieden)

Erklärung von Graz für solidarische Entwicklung - EVG

[17.10.2005] Dieses Projekt strebt an, Märchen in afrikanischen Sprachen mit ihren Übersetzungen in den Partnersprachen zu sammeln, zu archivieren und zu veröffentlichen. Neben dieser Dokumentationsarbeit wird die Aufführung und Präsentation der wunderbaren Welt der Märchen durch Erzähler, Musiker und Tänzer beabsichtigt. Diese Darstellungen werden öffentlich veranstaltet, vor allem in Schulen und Universitäten in Zusammenarbeit mit den Lehrkräften und den Eltern. Diese Arbeit mit den schulischen Einrichtungen, die ein näheres Kennen lernen der Kulturen und Sprachen Afrikas durch die Welt der Märchen bezweckt, wird der Grundpfeiler dieses Projektes sein. Mit den Schulen wird ferner eine Struktur hergestellt, die das Erlernen und Kennen lernen der Erzählkunst fördert. Die zentralen Träger sind dabei die afrikanischen Sprachen Kameruns. Die wesentlichen Ziele dieses Projektes sind somit die Einführung der Anwendung afrikanischer Sprachen in der Öffentlichkeit und im Bildungssektor, der Aufbau eines Netzwerkes in ganz Kamerun, um die Sensibilisierung der Zielgruppen, die Kommunikation und die Verbreitung von Lehrmaterial in literarischen Werken in afrikanischen Sprachen über Märchen.
Landesförderung: € 10.000,-
War diese Information für Sie nützlich?

Danke für Ihre Bewertung. Jeder Beitrag kann nur einmal bewertet werden.

Die durchschnittliche Bewertung dieses Beitrages liegt bei ( Bewertungen).