Bau einer Grundschule in El Paraiso, GUATEMALA

Solidarität mit Lateinamerika

[11.11.2010]: Die Siedlung El Paraiso liegt in einer der ärmsten Regionen im Südwesten Guatemalas und wird von rund 150 Familien bewohnt. Die meisten sind Landarbeiter, die Löhne sind extrem niedrig, die Arbeitslosigkeit sehr hoch. Aufgrund der Tatsache, dass die nächste Grundschule 4 km entfernt ist und für die dzt. 145 Kinder aus El Paraiso kaum erreichbar ist, haben die Eltern im Jahr 2009 mit der Errichtung einer notdürftigen Schule begonnen. Mit einfachsten Mitteln wurde aus Bambus und Blech ein "Gebäude" errichtet. Bei Wind wackelt das Bambusgebäude bedrohlich und Regen kommt durch das Dach. Die Schulmöbel beschränken sich auf wenige Plastiksessel. Durch den Bau einer Grundschule soll nun der Zugang zu Bildung für die Kinder dieser Gemeinde sichergestellt werden.

Landesförderung: € 13.000,00

War diese Information für Sie nützlich?

Danke für Ihre Bewertung. Jeder Beitrag kann nur einmal bewertet werden.

Die durchschnittliche Bewertung dieses Beitrages liegt bei ( Bewertungen).