Bio-Teefabrik in Kerala, Südindien

Verein Familienpartner Kerala, Knittelfeld

[01.02.2004] Der Verein Kerala unterstützt seit 1994 bedürftige Familien in Südindien beim Aufbau nachhaltiger Projekte. Die Familien leben vom Gewürz- und Teeanbau. Sie verkaufen die Produkte zu niedrigen Lokalmarktpreisen an Zwischenhändler bzw. an Teefabriken der Plantagenbesitzer.

Mit diesem Projekt werden speziell die Teebauern bei der Umstellung auf ökologischen Anbau unterstützt und die erste Bioteefabrik Indiens gebaut. Über 1000 Kleinbauern haben dann die Chance, den ökologisch angebauten Tee in ihrer eigenen Fabrik zu verarbeiten und zu vermarkten. Dadurch werden die Einkommen der Kleinbauern erhöht und die Abhängigkeit von den Teeplantagenbesitzern beendet.
Die folgenden Maßnahmen sollen gefördert werden: Finanzierung einer Trockenanlage bestehend aus 10 Einzelbehältern und Heißluftrohre aus Stahlblech.
Das Projekt unterliegt dem Berichts- und Dokumentationspflichten der Europäischen Union.

 

War diese Information für Sie nützlich?

Danke für Ihre Bewertung. Jeder Beitrag kann nur einmal bewertet werden.

Die durchschnittliche Bewertung dieses Beitrages liegt bei ( Bewertungen).