Aussenbeziehungen

Provinz Jiangsu - China

Nach Kontakten, die die Steiermark seit den 1980er-Jahren mit chinesischen Provinzen pflegt, hatte die Provinz Jiangsu, die mit rund 80 Mio. Einwohnern zu den aufstrebenden und wirtschaftlich am besten entwickelten Gebieten Chinas gilt, bereits 2003 den Abschluss einer Partnerschaft angestrebt. Initiator war Univ.-Prof. Gerd Kaminski, der bis heute China-Reisen für Länder-Repräsentanten organisiert und als unermüdlicher Mentor der freundschaftlichen Beziehungen und Bundesländer- bzw. Städtepartnerschaften mit China gilt. Er entwickelte im Rahmen eines „China-Jahres 2006" bereits Auftritte chinesischer Puppenspieler in Graz und Seiersberg.

Aufgrund der relativ hohen Urbanisierung hat die im Osten Chinas gelegene Provinz bereits 11 Millionenstädte, allein in der Hauptstadt Nanjing leben 5,8 Millionen Menschen. Jiangsu ist heute eine der wohlhabendsten und dichtest besiedelten Provinzen der Volksrepublik. Schwerindustrie, Chemie, Bergbau und Hightech sind die Industriesparten, die hier vertreten sind.

Mit der Provinz Jiangsu wurde am 29. Oktober 2011 das erste „Memorandum über die freundschaftlichen Kontakte und Zusammenarbeiten" abgeschlossen. Weitere Konkretisierung in den Bereichen Wissenschaft und Forschung, Gesundheit und Pflege folgte. Im Rahmen einer Delegationsreise im April 2016 wurden weitere Memoranden und Zusammenarbeitsvereinbarungen zwischen der FH JOANNEUM, der Karl-Franzens-Universität Graz und den Geriatrischen Gesundheitszentren der Stadt Graz mit passenden Partner/innen der Volksrepublik China abgeschlossen.


=> Externe Verknüpfung Website
=> Externe Verknüpfung Wikipedia
=> Externe Verknüpfung Google Maps

 
Es konnten keine Inhalte für Ihre Suche gefunden werden.